Ripple (XRP)-Preis stürzt in Erwartung eines SEC-Prozesses ab

Geschrieben von: Michael Harris
Dezember 23, 2020
  • Die SEC wird Ripple wegen Verletzung der Anlegerschutzgesetze verklagen
  • Ripple-Beamte glauben, dass SEC die Klage noch vor Weihnachten einreichen wird
  • Der XRP-Preis stürzte heute um rund 9% ab und notiert nun unter 0,47 $

Der Ripple (XRP)-Preis notiert heute um 9% niedriger, nachdem das Unternehmen bestätigt hat, dass es eine Klage von der Securities and Exchange Commission (SEC) erwartet.

Fundamentale Analyse: Ripple vor schweren Vorwürfen

Laut den Beamten des Unternehmens wird Ripple mit Vorwürfen konfrontiert, dass es gegen Anlegerschutzgesetze verstoßen hat. Der Geschäftsführer von Ripple, Brad Garlinghouse, und der Mitbegründer Chris Larsen sagten, dass das Unternehmen erwartet, dass die SEC eine Klage gegen Ripple einreichen wird, weil es nicht registrierte Wertpapiere an Händler verkauft hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ripple glaubt, dass die SEC die Klage vor Weihnachten einreichen wird, wobei Garlinghouse behauptet, die Agentur sei „aus rechtlichen und tatsächlichen Gründen grundlegend falsch“.

„XRP ist eine Währung und muss nicht als Investment-Vertrag registriert werden“, sagte Garlinghouse.

„Tatsächlich haben das Justizministerium und das FinCEN des Finanzministeriums bereits 2015 festgestellt, dass XRP eine virtuelle Währung ist, und andere G20-Regulierungsbehörden haben dasselbe getan. Kein anderes Land hat XRP als Sicherheit eingestuft.“

„Die SEC hat XRP seit über acht Jahren als Währung zugelassen, und wir hinterfragen die Motivation, diese Klage nur wenige Tage vor dem Wechsel in der Administration einzureichen. Anstatt einen klaren regulatorischen Rahmen für Krypto in den USA zu schaffen, hat (SEC-Vorsitzender) Jay Clayton unerklärlicherweise beschlossen, Ripple zu verklagen – und die eigentliche juristische Arbeit der nächsten Administration zu überlassen.“

Im November gab Clayton seine Entscheidung bekannt, Ende 2020 als Vorsitzender der SEC zurückzutreten, obwohl seine Amtszeit im Juni endet.

Laut Ripple behauptet die SEC, dass XRP ein Wertpapier ist und dass sie rechtliche Schritte gegen das Unternehmen einleitet, weil es gegen die US-Gesetze verstoßen hat, indem es den Token vor der Börsennotierung nicht bei der Behörde registriert hat.

Auf der anderen Seite argumentiert Ripple, dass XRP eine Währung ist, genau wie Bitcoin und andere Pendants, und dass es nicht als Investment-Vertrag eingestuft werden sollte.

Technische Analyse: Baissiers peilen Mehrwochentiefs an

XRP-Preis stürzte heute um 9% ab und handelt unter 0,47 $ nach SEC-Nachrichten. Auf diese Weise wird der Preis wahrscheinlich seine Abwärtsbewegung fortsetzen und den vierten Tag in Folge im Minus schließen.

XRP/USD Tagesdiagramm (TradingView)

Die Baissiers werden wahrscheinlich einen Durchbruch unter das Dezembertief von 0,4370 $ als nächstes anpeilen und in Richtung des 100-DMA drängen, der sich in der Nähe der 0,35 $ Marke befindet. Dieser Bereich wird wahrscheinlich als eine solide Investitionsmöglichkeit gesehen werden, um XRP zu kaufen.

Zusammenfassung

Die Vertreter von Ripple sagten, sie erwarten, dass die SEC eine Klage gegen sie wegen Verletzung der Anlegerschutzgesetze einreichen wird. Als Ergebnis, die XRP-Preis stürzte heute um 9% ab.