Aktienkurs von Alibaba (BABA) bleibt aufgrund der zunehmenden Intensität der Regulierungsmaßnahmen unter Druck

Geschrieben von: Michael Harris
Dezember 29, 2020
  • Die PBOC teilte mit, dass sie die Ant Group angewiesen hat, ihre regulatorischen Verstöße zu beheben
  • Alibaba hält eine Mehrheitsbeteiligung von etwa 33% an der Ant Group
  • Die jüngste Regierungsentscheidung gegen Ant Group ist ein weiterer Schlag für BABA-Investoren

Die Aktien von Alibaba (NYSE: BABA) konnten sich gestern nicht erholen, nachdem sie am Donnerstag um über 13% niedriger schlossen.

Fundamentalanalyse: Neue Aktionen aus Peking

Die People’s Bank of China sagte, sie habe die Ant Group angewiesen, ihre regulatorischen Verstöße zu beheben und ihr Kreditrating-Geschäft zu modernisieren, um den Schutz der persönlichen Daten der Nutzer zu verbessern. Alibaba hält eine Mehrheitsbeteiligung von etwa 33% an der Ant Group.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Schritt der Zentralbank warf bei einigen Anlegern die Frage auf, ob Peking den Fintech-Giganten im Rahmen seines harten Vorgehens gegen Internet-Giganten in China aufspalten will.

Auch wenn Einzelheiten nicht bekannt sind, ist klar, dass die chinesischen Regulierungsbehörden Ant anweisen, sich aus dem Versicherungsgeschäft, der Vermögensverwaltung und dem Kreditgeschäft mit höheren Margen zurückzuziehen. Sie wollen, dass Ant eine separate Holdinggesellschaft gründet, um eine angemessene Kapitalausstattung aufrechtzuerhalten und die Vorschriften einzuhalten. Außerdem muss Ant eine Lizenz für sein Privatkreditgeschäft erhalten und die Transparenz im Zahlungsverkehr mit Dritten erhöhen.

Als Folge des harten Durchgreifens wird Ant von der Zentralbank und den Aufsichtsbehörden des Landes strenger überwacht. Das Unternehmen muss mehr Kapital verwalten, die Kreditvergabe an Großkunden begrenzen und den Aufsichtsbehörden regelmäßig Berichte vorlegen.

Das bedeutet, dass jeder Versuch von Ant, sich wieder auf den Zahlungsverkehr zu konzentrieren, die Rentabilität und das Wachstumstempo beeinträchtigen wird, auch wenn Ant’s wichtigste Zahlungsplattform, Alipay, keine Änderungen erfahren würde.

„Das Wachstum auf dem chinesischen Festland wird sich verlangsamen, da das Zahlungsgeschäft gesättigt ist“, sagte Shujin Chen, Leiter der Finanzforschung bei der Jefferies Financial Group in Hongkong. „Ant kann mit seinem Kredit-, Versicherungs- und Vermögensverwaltungsgeschäft weitermachen, (aber) es wird sich für eine stärkere Regulierung öffnen müssen.“

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Technische Analyse: Die Aktien mühen sich ab

Die jüngste Regierungsentscheidung, die die Ant Group ins Visier nimmt, ist ein weiterer Schlag für BABA-Investoren. Da es unwahrscheinlich ist, dass die regulatorischen Bedenken in absehbarer Zeit verschwinden werden, dürfte die BABA-Aktie auch in naher Zukunft weiter unter Druck stehen.

Alibaba Tagesdiagramm

Wie im obigen Diagramm zu sehen ist, nähern sich die Verkäufer nun der wichtigen kurzfristigen Unterstützungslinie bei 205,00 $.

Zusammenfassung

Die chinesische Zentralbank hatte die Ant Group angewiesen, ihre Regelverstöße zu beheben und ihr Kreditrating-Geschäft zu modernisieren, um die persönlichen Daten der Nutzer zu schützen.