Cal-Maine Foods übertrifft die Schätzungen der Wall Street für das 2. Quartal des Geschäftsjahres

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Januar 6, 2021
  • Cal-Maine Foods übertrifft im 2. Quartal die Schätzungen der Wall Street
  • Der Eierproduzent prognostiziert einen Umsatz von 272,56 Mio. £ für das 3. Quartal
  • Cal-Maine verzeichnete im letzten Jahr einen Rückgang von über 10% an der Börse

Cal-Maine Foods Inc. (NASDAQ: CALM) veröffentlichte am Dienstag seine Finanzergebnisse für das 2. Quartal des Geschäftsjahres, die die Schätzungen der Analysten für Gewinn und Umsatz übertrafen, trotz der anhaltenden Coronavirus-Pandemie, die bisher mehr als 21 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert und über 350.000 Todesfälle verursacht hat.

Cal-Maine Foods stieg am Dienstag im nachbörslichen Handel um rund 6% an. Das Unternehmen hat jetzt einen Preis pro Aktie von 29 £ gegenüber 22,72 £ pro Aktie im März 2020, als die COVID-19-Krise das Geschäft und die Nachfrage beeinträchtigte.

Die Finanzergebnisse von Cal-Maine im 2. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Cal-Maine sagte, dass der Nettogewinn im 2. Quartal bei 8,95 Mio. £ lag, was 18,35 Pence pro Aktie entspricht. Im Vergleichsquartal des vergangenen Jahres meldete der Eierproduzent stattdessen einen Verlust.

In anderen Nachrichten aus den Vereinigten Staaten verzeichnete die in Newark ansässige Smart Global Holdings Inc. am Dienstag ebenfalls einen Gewinn pro Aktie, der die Schätzungen für das 1. Quartal des Geschäftsjahres übertraf.

In Bezug auf den Umsatz verzeichnete das amerikanische Unternehmen im 2. Quartal 254,92 Mio. £. Laut Refinitiv hatten die Experten für Cal-Maine Foods einen geringeren Umsatz von 244,79 Mio. £ im jüngsten Quartal prognostiziert. Sie rechneten auch mit einem Verlust pro Aktie in Höhe von 5,87 Pence im 2. Quartal.

Mit 273,7 Millionen verkauften Dutzenden wurde im 2. Quartal auf Jahresbasis ein Plus von 4,8% erzielt – der höchste Wert in der Geschichte von Cal-Maine im 2. Quartal. Das Verhältnis von produzierten zu verkauften Dutzendpackungen lag im letzten Quartal bei 92,1% – der höchste Wert in einem Quartal der Geschichte.

Cal-Maines Prognose für das 3. Quartal des Geschäftsjahres

Für das 3. Quartal des Geschäftsjahres erwartet das in Jackson ansässige Unternehmen nun einen Umsatz von 272,56 Mio. £. Die Schätzung für den Gewinn pro Aktie im 3. Quartal ist auf 19,82 Pence pro Aktie gedeckelt. Im Vorquartal (Q1) hatte Cal-Maine einen knapper als erwarteten Verlust ausgewiesen, wie aus dem in der letzten Septemberwoche veröffentlichten Bericht hervorgeht.

Das amerikanische Unternehmen betonte am Dienstag außerdem, dass die Eierpreise zu Beginn des 2. Quartals stetig gestiegen seien. In der 2. Hälfte des 2. Quartals stabilisierten sich die Preise, fügte es hinzu.

Cal-Maine Foods Inc. hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresrückgang von mehr als 10% ziemlich schlecht entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird der amerikanische Hersteller von Frischeiern mit 1,34 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 40,97.