Zyperns Krankenhaus speichert COVID-19-Impfdaten auf VeChain

By: Jinia Shawdagor
Jinia Shawdagor
Jinia ist eine Kryptowährungs- und Blockchain-Enthusiastin mit Sitz in Schweden. Sie liebt alles Positive, Reisen und Freude und Glück… read more.
on Jan 7, 2021
  • Laut dem Krankenhaus erhielt das geimpfte Personal ein digitales Zertifikat über seine E-HCert App
  • Seit dem Start der E-HCert App haben bereits mehr als 8.000 Personen das Programm verwendet
  • Laut VeChain bietet seine Technologie Einzelpersonen und Regierungen qualitativ hochwertige, valide Ergebnisse

Das Mediterranean Hospital of Cyprus hat begonnen, COVID-19-Impfdaten auf der VeChain-Blockchain zu speichern. Das Krankenhaus enthüllte diese Nachricht über eine Pressemitteilung und bemerkte, dass bis zum 4. Januar 100 Ärzte und Mitarbeiter mit dem COVID-19-Impfstoff geimpft sind. Das Krankenhaus fuhr fort, dass alle geimpften Personen ein digitales Zertifikat auf ihrer E-HCert App erhalten haben, ein elektronisches Wallet für Laborergebnisse, das auf der VeChain Thor-Blockchain läuft.

In der Pressemitteilung sagte das Mediterranean Hospital of Cyprus, dass die digitalen Zertifikate einen weiteren Schritt in Richtung der digitalen Transformation der Gesundheitsbranche durch die VeChain Thor-Blockchain darstellen. Nach Angaben des Krankenhauses haben bis heute mehr als 8.000 Menschen ihre Ergebnisse erhalten, nachdem sie bei ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen von Larnaca einen COVID-19 RT PCR-Test durchgeführt haben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Diese Nachricht kommt, nachdem VeChain sich mit dem Krankenhaus zusammengetan hat, um die E-HCert-App Ende Mai 2020 offiziell zu starten. Zu diesem Zeitpunkt versuchte das Krankenhaus, die App zu verwenden, um den Ausbruch der COVID-19-Pandemie einzudämmen.

Das Krankenhaus erläuterte damals, wie die App funktionierte:

„Wenn ein zypriotischer Bürger in das COVID-19-Labor des Krankenhauses kommt und sich RT-PCR- und Antikörpertests unterzieht, werden die Tests und die Krankenakte verschlüsselt und auf die VeChainThor Blockchain hochgeladen, und die aufgezeichneten Ergebnisse werden dann in der E-HCert App angezeigt.“

Bereitstellung gültiger Testergebnisse

VeChain kommentierte diese Nachricht auf Twitter mit den Worten:

„Dank dieser Technologie können sich Regierungen und Einzelpersonen der Qualität und Gültigkeit der Ergebnisse sicher sein.“

Obwohl VeChain glaubt, dass es Regierungen und Einzelpersonen gültige Ergebnisse bieten kann, scheint das Netzwerk mehr auf die Störung des Gesundheitssystems geneigt zu sein. Laut VeChain bietet die Blockchain-Technologie eine einzigartige Möglichkeit, das aktuelle Modell und die Bereitstellung von Gesundheitsdienstleistungen zu verändern. Laut VeChain kann seine Technologie bei Testergebnissen, Therapien und Diagnosen helfen und die Sicherheit beim nahtlosen Austausch von Informationen verbessern.

Aufgrund dieser Nachricht ist VeChains natives Token, VET in den letzten 24 Stunden um mehr als 6% gestiegen und handelt derzeit bei 0,02116 £ mit einem Tagesvolumen von 487.791.530 £. Im Moment, die Münze hält die 21. Position auf der CoinMarketCaps Liste der Top-100 Kryptos mit einer Marktkapitalisierung von 1.366.174.322,5 £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld