Aktienkurs von Telefonica steigt um 10% nach dem Verkauf von Mobilfunkmasten in einem 9,41 Mrd. $ Deal

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner… read more.
on Jan 15, 2021
  • Telefonica verkaufte seine Mobilfunkmasten in Europa und Lateinamerika für 7,7 Mrd. EUR an American Towers
  • American Towers wird die Mobilfunkmasten dann an das spanische Telekommunikationsunternehmen zurückvermieten
  • Der Aktienkurs von Telefonica stieg um fast 10% und erreichte zum ersten Mal seit Juli letzten Jahres 4,00 EUR

Der Aktienkurs von Telefonica S.A. (BME: TEF) ist am Mittwoch um fast 10% gestiegen und hat damit ein fast 6-Monatshoch erreicht.

Fundamentalanalyse: Großer Deal angekündigt

Das Telekommunikationsunternehmen gab bekannt, dass es seine Mobilfunkmasten in Europa und Lateinamerika für 7,7 Mrd. € (9,41 Mrd. $) in bar an American Towers verkauft hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Tochtergesellschaft von Telefonica, Telxius, hat sich bereit erklärt, über 30.000 Mobilfunkmasten in Spanien, Deutschland, Brasilien, Peru, Chile und Argentinien zu verkaufen.

Nach Abschluss des Deals wird American Towers die Mobilfunkmasten dann an das spanische Telekommunikationsunternehmen zurückvermieten. Das bedeutet, dass Telefonica nur noch Telefonmasten in Großbritannien besitzt.

Telefonica kämpft aufgrund des starken Wettbewerbs in Europa um Marktanteile und kann nun mit den Mitteln aus dem Verkauf seine Nettoverschuldung um 4,6 Mrd. € abbauen. Der Erlös aus dem Deal wird Telefonica einen Kapitalgewinn von rund 3,5 Mrd. € einbringen.

Das Unternehmen sagte, dass es plant, sich mehr auf die profitableren Geschäftsbereiche zu konzentrieren und diejenigen, die weniger profitabel sind, wie die in Lateinamerika, aufzugeben.

Josa Maria Alvarez-Pallete, CEO von Telefonica, sagte, dass der Deal dem Unternehmen helfen wird, sich auf seine „ehrgeizigeren Ziele“ zu konzentrieren, einschließlich des Deals, der das britische Geschäft unter der Marke O2 mit Virgin Media zusammenführen wird, den Kauf der mobilen Assets des brasilianischen Anbieters Oi sowie den Schuldenabbau.

Technische Analyse: Mehrmonatshochs erreicht

Der Aktienkurs von Telefonica stieg um fast 10% und erreichte zum ersten Mal seit Juli letzten Jahres 4,00 EUR. Die Aktien sind von diesen Mehrmonatshochs heute zurückgegangen und notieren um 3,85 EUR, während die Käufer versuchen, einen Wochenschluss über der horizontalen Widerstandslinie von 3,95 EUR zu erreichen.

Telefonica Tagesdiagramm (TradingView)

Ihr potenzieller Erfolg dabei dürfte ein wichtiger Impuls für die Aktie sein, noch vor Monatsende die 4,20 EUR Marke zu erreichen.

Zusammenfassung

Der spanische Telekommunikationskonzern, Telefonica, stimmte dem Verkauf seiner Telefonmasten in Europa und Lateinamerika an American Towers in einem 7,7 Mrd. € (9,41 Mrd. $) Cash-Deal zu, was den Aktienkurs von Telefonica zu einem Anstieg von fast 10% führte.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld