STASIS enthüllt einen Plan zur Verbesserung der Transparenz der EURS-Stablecoin

Geschrieben von: Ali Raza
Januar 23, 2021
  • Der Herausgeber des EURS-Stablecoins, STASIS, hat einen Plan zur Verbesserung der Transparenz erstellt
  • Ziel ist es, mit dem Proof of Reserve-System von Chainlink zu beweisen, dass jede Münze mit 1 EUR gedeckt ist
  • Das EUR-Angebot von STASIS' Konten wird an die Chain geliefert und mit dem EURS-Angebot verglichen

Die Stablecoin-Plattform STASIS hatte die Idee, die Transparenz des EURS Stablecoin, ihres Vorzeigeprodukts, zu verbessern. Jüngsten Informationen zufolge plant die Plattform, den Proof of Reserve von Chainlink (LINK) zu verwenden, um ihr Ziel zu erreichen.

STASIS erhöht die EURS-Transparenz durch den PoR von Chainlink

EURS ist das weltweit größte Euro-gekoppelte digitale Asset. Um automatisierte On-Demand-Audits auf der Chain zu erhalten und zu beweisen, dass genügend EUR-Reserven vorhanden sind, um den Stablecoin zu decken, muss STASIS jedoch mit Chainlink – dem größten dezentralen Oracle-Netzwerk der Welt – integriert werden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Als Münze ist EURS nicht anders als jeder andere Stablecoin, der an den Dollar gekoppelt ist. Jede Einheit ist 1:1 mit EUR gedeckt, die in STASIS‘ Reserven bei verschiedenen Finanzinstituten gelagert werden, mit denen das Unternehmen eine Partnerschaft eingegangen ist.

Eine Besonderheit ist jedoch, dass es der erste Stablecoin ist, der delegierte Zahlungen auf Ethereum gebracht hat. Mit anderen Worten ist er der erste Stablecoin, der nicht verlangt, dass Benutzer Gebühren zahlen, nur um Transaktionen durchzuführen. Stattdessen sind die Benutzer frei, Gebühren in jedem digitalen Asset zu zahlen, der von STASIS Wallet unterstützt wird, und sogar in EURS selbst.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Wie wird das System funktionieren?

Der Plan ist, mit Hilfe von Chainlink Oracles die Off-Chain-Reserven von EUR zu überprüfen und mit dem On-Chain-EURS-Angebot zu vergleichen. Die Überprüfungen werden regelmäßig durchgeführt, einmal alle 10 Minuten. Es gibt einen definierten Schwellenwert von 1%, und wenn die Abweichung größer als dieser Wert ist, werden die Oracles angewiesen, ein neues On-Chain-Update für die EURS-Referenz-Kontrakte durchzuführen.

Das PoR-System wird Daten von unabhängigen, angesehenen Wirtschaftsprüfern abrufen, die für die Überwachung der STASIS-eigenen Konten und deren finanziellen Zustand verantwortlich sind. Diese Daten werden dann von LINK selbst On-Chain übertragen.

Mit den Daten, die an die Blockchain geliefert werden, werden sie für jede dApp verfügbar sein, oder sogar für Off-Chain-Systeme, die die EURS-Besicherung überprüfen müssen, bevor sie irgendwelche Aktionen in Bezug auf die Münze ausführen. Am Ende wird die Zuverlässigkeit des Stablecoins viel größer und völlig transparent sein.