Luke Lloyd sagt, er werde niemals in Tesla investieren: Darum hat er Recht

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Jun 15, 2021
  • Letzte Woche stellte Elon Musk das bisher schnellste Auto von Tesla vor, das Model S Plaid
  • Der Berater von Strategic Wealth Partners, Luke Young, sagte, er werde Tesla niemals kaufen
  • Laut ihm ist die Aktie zum aktuellen Preis stark überbewertet - darum hat er Recht

Die Aktien von Tesla Inc. (NASDAQ: TSLA) legten am Montag um 1,76% zu, nachdem letzte Woche das schnellste Model S, das Model S Plaid, vorgestellt wurde. Die Aktie des Unternehmens ist in den letzten 12 Monaten um mehr als 210% gestiegen. Allerdings sind die aktuellen Bewertungsmultiplikatoren für einige Anleger zu hoch. Vermögensberater und Stratege Luke Lloyd sagte zu Fox vor der Veranstaltung von Musk, dass er niemals in Tesla investieren würde. Die Aktien des Unternehmens sind gegenüber dem aktuellen historischen Höchststand von etwa 900$, der im Januar dieses Jahres erreicht wurde, um mehr als 30% gefallen.

Warum Luke Lloyd mit der hohen Bewertung von Tesla Recht hat

Die Tesla-Aktie ist in den letzten fünf Monaten um mehr als 30% zurückgegangen. Sie wird jedoch immer noch zu einem steilen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 625,18 gehandelt. Der Aktienkurs von Tesla stieg zwischen November und Januar vor dem aktuellen Rückgang in die Höhe. Dabei spielten die Tweets von Elon Musk und die verstärkten Marktspekulationen eine entscheidende Rolle. Lloyd sagte, der Aktienkurs des Unternehmens hänge mehr vom Hype als von den tatsächlichen Fundamentaldaten ab. Er mag Recht haben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Tesla ist Marktführer bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen. Die Hersteller von Benzinautos fangen an, schnell aufzuholen, mit Ford Motor Co. (NYSE:F) und General Motors Co. (NYSE:GM), die ihren Fokus in Richtung EVs verlagern. Daher wird die langfristige Zukunft des Unternehmens vor einer größeren Herausforderung stehen als die, die es seit seiner Gründung erlebt hat. Daher sind die langfristigen Wachstumsprognosen des Unternehmens möglicherweise nicht erreichbar.

Darüber hinaus sind Elektrofahrzeuge erheblich teuer. Viele Menschen entscheiden sich immer noch für Benzinfahrzeuge.

Positiv ist zu vermerken, dass Teslas prognostizierte 165% EPS-Wachstum für dieses Jahr und das Wachstum von mehr als 37% im nächsten Jahr überzeugend sind. Das Unternehmen wird mit einem Forward-KGV von 97,94 gehandelt, was mehr Aufwärtspotenzial bedeutet.

Quelle – TradingView

Technische Übersicht

Technisch gesehen scheint der Aktienkurs von Tesla in eine bearishe Dreiecksformation zurückgekehrt zu sein. Die Aktie erreichte im Januar ein neues Allzeithoch, ist aber seitdem gefallen und notiert unter dem gleitenden 100-Tage-Durchschnitt.

Anleger können Gewinne bei etwa 691,01$ oder höher bei 750,24$ anpeilen. Auf der anderen Seite können Baissiers ausgedehnte Rückgänge bei 554,03$ oder tiefer bei 481,83$ anvisieren.

Fazit: Die Erholung von Tesla wird sich fortsetzen

Die Tesla-Aktie hat sich kürzlich nach einem Rückgang von 30% gegenüber dem 52-Wochenhoch erholt. Die Erholung dürfte sich fortsetzen, bevor ein weiterer großer Rückgang eintritt. TSLA ist eine sehr volatile Aktie. Obwohl langfristig die Zukunft des Unternehmens solid bleibt, wird es mehr Wettbewerb geben, der die Bewertung beeinflussen könnte.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld