Darum fiel der Aktienkurs von MicroVision am Dienstagmorgen um mehr als 10%

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 22, 2021
  • MicroVision kündigte eine Eigenkapitalvereinbarung in Höhe von 140 Mio. $ mit Craig-Hallum Capital Group an
  • Der Nettoerlös wird für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet
  • MicroVision ist nun ein Ziel von WallStreetBets und liegt seit Jahresbeginn an der Börse mehr als 200% im Plus

MicroVision Inc (NASDAQ: MVIS) verlor am Dienstagmorgen mehr als 10% an der Börse, nachdem das Unternehmen mit der Craig-Hallum Capital Group eine Aktienangebotsvereinbarung über 140 Mio. $ (100,36 Mio. £) ankündigte. Der Aktienkurs erreichte am Dienstag ein Intraday-Tief von 16,70$. Das Lasertechnologie-Unternehmen sagte in seiner Pressemitteilung am Dienstag:

MicroVision kann von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen Aktien seines Stammkapitals im Gesamtwert von bis zu 140 Mio. $ über Craig-Hallum anbieten und verkaufen.

Der Nettoerlös wird für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Laut MicroVision wird der Erlös aus dem Angebot für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet, einschließlich Betriebskapital und Investitionsausgaben. Für die bestehenden Aktionäre dürften die zusätzlichen Aktien zu einer Verwässerung des Gewinns führen. Der CEO Sumit Sharma kommentierte die Nachricht mit den Worten:

Ich bin stolz auf die Fortschritte, die unser Unternehmen bei der Weiterentwicklung unseres Automobil-Lidar-Programms gemacht hat. Wir freuen uns darauf, unsere Technologie auf breiterer Basis bei OEM- und Tier-1-Zulieferern zu bewerben und unseren Sensor öffentlich mit externen Partnern auf Testgeländen zu testen. Eine starke Bilanz gibt unseren potenziellen Kunden und Partnern das Vertrauen, dass MicroVision ein fähiger, sicherer und langfristiger Lieferant ist.

Die Nachricht kommt eine Woche, nachdem das amerikanische Technologieunternehmen Drew Markham zum General Counsel ernannt hat. Markham verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Beratung von (börsennotierten) Technologieunternehmen bei Fusionen und Übernahmen, Corporate Governance und Markttransaktionen. Sie wird an CEO Sharma unterstellt sein.

MicroVision ist ein Ziel von WallStreetBets

Das in Redmond ansässige Unternehmen, das in erster Linie Laserscanning-Technologie für Projektion, 3D-Sensorik und Bilderfassung entwickelt, wurde vor kurzem bekannt, als es ein Ziel von WallStreetBets wurde. Seit Anfang Juni wird MicroVision zunehmend in der Reddit-Community erwähnt. Die Aktie soll nun in den Russell 2000 Index aufgenommen werden.

Seitdem investieren Händler mit einem Faible für Aktien mit hohem Risiko und hoher Rendite in MVIS. Diejenigen, die auf fundamentale Werte setzen und ihr Geld auf nachhaltige, vorhersehbare Aktien setzen, bleiben jedoch fern.

MicroVision begann das Jahr mit einem Preis pro Aktie von 5,21$. In der letzten Aprilwoche erreichte die Aktie ihr bisheriges Jahreshoch von 26,44$. Einschließlich der Kursentwicklung am Dienstag notiert der Kurs nun bei 17,50$ pro Aktie. Das einst angeschlagene Technologieunternehmen, das im letzten Jahr für ein paar Cent gehandelt wurde, hat jetzt eine Marktkapitalisierung von 2,75 Mrd. $.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld