Salesforce versucht den Slack-Deal abzuschließen – sollten Sie Salesforce-Aktien im Juli kaufen?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Jun 30, 2021
  • Die Salesforce.com-Aktie hat in den letzten 30 Tagen um nur 3,45% zugelegt
  • Der Aktienkurs wird noch von der Übernahme von Slack Technologies durch das Unternehmen profitieren
  • Salesforce gab bekannt, dass es eine Senior Note zur Finanzierung der Übernahme ausgeben wird

Salesforce.com Inc. (NYSE:CRM) gab bekannt, dass es eine Senior Note zur Finanzierung der Slack-Übernahme herausgibt. Das Unternehmen kaufte Slack Technologies im Dezember letzten Jahres für 27,7 Mrd. $. Der Kauf hat den Aktienkurs nicht in die Höhe getrieben und einige Analysten bezeichnen ihn als nicht disruptiv.

Seit der Bekanntgabe des Deals Ende November ist die CRM-Aktie um ca. 5% gefallen. Die Aktie wird weiterhin in einer unregelmäßigen Musterformation gehandelt und ist in diesem Jahr um knapp über 10% gestiegen.

Ist Salesforce im Juli 2021 eine gute Investition?

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Übernahme von Slack Technologies durch Salesforce wird wertvolle Synergien bringen, sobald es in das Unternehmen integriert ist. Kurzfristiger Gegenwind entsteht jedoch durch die Fremdfinanzierung, die das Unternehmen für den Abschluss des Deals nutzen will.

Aus Bewertungssicht erscheinen CRM-Aktien beim aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 50,90 leicht überbewertet. Das Forward-KGV von 56,61 deutet auf eine geringe Erwartung des Gewinnwachstums in den nächsten 12 Monaten hin.

Analysten erwarten, dass der Gewinn je Aktie in diesem Jahr um 22,60% sinken wird, bevor er im nächsten Jahr um 13,36% steigen wird. Daher sind die Aussichten für das Gewinnwachstum kurzfristig nicht aufregend. Das Endergebnis des Unternehmens weist jedoch für die nächsten fünf Jahre ein prognostiziertes durchschnittliches jährliches Wachstum von etwa 10% auf. Daher scheint der langfristige Ausblick für Wachstumsinvestoren überzeugend.

Quelle – TradingView

Technischer Überblick: Die aktuelle Rallye könnte sich fortsetzen

Die Salesforce-Aktie befindet sich in einem 16%igen Aufwärtstrend, der am 16. Mai begann. Basierend auf dem aktuellen Momentum sieht es so aus, als würde sich dies in absehbarer Zukunft fortsetzen. Allerdings könnte es auf dem Weg dorthin kleinere Rückgänge geben.

Investoren, die auf die aktuelle Rallye setzen wollen, können kurzfristige Gewinne bei etwa 252,46$ oder langfristig bei 266,84$ anvisieren. Die unmittelbare Unterstützung liegt bei 235,28$ bzw. 221,21$ im Falle eines deutlichen Kursrückgangs der CRM-Aktie.

Fazit: Nutzen Sie den Aufwärtstrend bis zum Ende

Obwohl die Salesforce-Aktie längst überfällig für einen signifikanten Rückgang ist, sieht es so aus, als würde die aktuelle Aufwärtsbewegung bis in absehbare Zeit andauern. Mit potenziellem Gegenwind am Horizont durch die Slack-Integration könnte es jedoch nicht lange dauern, bis es zu einem massiven Rückgang kommt.

Daher können Anleger die aktuelle Rallye mit Vorsicht ausnutzen. Langfristige Käufer, die den kurzfristigen Gegenwind ignorieren wollen, können ihre Positionen weiter aufstocken.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld