Technicorum Holdings kündigt Einführung des Cannabis-Tokens CanCoin in Partnerschaft mit führenden Finanzexperten an

By: Daniela Kirova
Daniela Kirova
Daniela wurde in Bulgarien geboren, wuchs in Chicago auf und zog dann nach Michigan, um die University of Michigan… mehr lesen.
on Jul 13, 2021
  • Die Ausgabe der Münzen beginnt am 22. August, der Vorrat ist auf 420 Millionen Münzen begrenzt
  • Cannabis-Token lösen schlechte Nachverfolgung der Lieferkette, mangelnde Transparenz und Vertrauensprobleme
  • Der Token nutzt Blockchain, um medizinische Marihuana-Karten zu verwalten, Zahlungen zu rationalisieren usw.

Technicorum Holdings, eine auf digitale Assets spezialisierte Beratungsgruppe, gab die Einführung von The CanCoin in Zusammenarbeit mit den Enexis-Mitbegründern und -Managern, David Bonnier und Amaury de Poret sowie anderen Experten bekannt. Der Token zielt darauf ab, Monetisierung und Marktfriktionen auf dem europäischen Cannabismarkt zu lösen und bei der Entwicklung von Blockchain-Lösungen für die dynamische Cannabisindustrie zu helfen.

CanCoin löst mangelhafte Lieferketten-Verfolgung, Vertrauensprobleme

Die Ausgabe der Münzen wird am 22. August dieses Jahres beginnen. Es wird einen endlichen Vorrat von 420 Millionen Münzen geben. Der Cannabis-Token soll Probleme wie die schlechte Verfolgung in der Lieferkette, den Mangel an Transparenz, das Misstrauen der Patienten gegenüber Überwachungssystemen und die vorherrschende Abneigung der Finanzinstitute, Dienstleistungen für den europäischen Cannabis-Markt anzubieten, lösen. Der Token nutzt die Blockchain, um medizinische Marihuana-Karten und Bestände zu verwalten, Zahlungen zu rationalisieren und Patienten zu überwachen. Er macht auch DeFi und NFTs zu einem Teil des Ökosystems.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Daniel Daboczy, CEO von Technicorum Holdings, wird seine Marketing- und Crowdfunding-Expertise nutzen, um Geschäftsleute und Investoren zusammenzubringen und das Projektmanagement von Lösungen und IDO-Entwicklungen zu unterstützen. David Bonnier und Amaury de Poret werden Marktexpertise und Zugang zu einem vielfältigen Portfolio von Marihuana-bezogenen Marktchancen bieten. Eine Reihe anderer Cannabis-, Finanz- und Blockchain-Experten haben sich dem Team ebenfalls als Investoren oder Berater angeschlossen. Daniel Daboczy kommentierte:

Der europäische Cannabis-Markt liegt weit hinter Nordamerika zurück, das gezeigt hat, wie Cannabis-Steuereinnahmen und Gewinne mehr Möglichkeiten schaffen können. TheCanCoin ist nicht nur eine Chance, aufzuholen, sondern wirklich die Chance in Europa zu maximieren und gleichzeitig einen sicheren und seriösen Ansatz für diese schnell wachsende Industrie und die erwartete Legalisierungswelle zu gewährleisten. Wir glauben, dass die legale Cannabisindustrie von einer eigenen Branchenwährung gepaart mit einigen der besten verfügbaren Technologien profitieren wird. Diese Werkzeuge werden diese schnell wachsende Industrie noch mehr beschleunigen.


David Bonnier, Mitbegründer von Enexis AB, fügte hinzu:

Da die weltweiten Ausgaben für legales Cannabis bis 2025 voraussichtlich über 70 Mrd. $ erreichen werden, glauben wir, dass TheCanCoin einen erheblichen Teil dieses Gewinnanteils auf den europäischen Markt bringen kann.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money