Zusammenfassung der Preisanalyse für Litecoin, Cardano und Stellar

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Jul 20, 2021
  • Litecoin, Cardano und Stellar bleiben unter Druck
  • Analysten einiger der größten US-Banken rechnen mit einem weiteren Abwärtstrend für den Kryptowährungsmarkt
  • Die Europäische Union hat ein Verbot anonymer Kryptowährungstransaktionen vorgeschlagen

Der Kryptowährungsmarkt bleibt unter Druck, der Preis von Bitcoin ist unter die Unterstützung von 30000$ gefallen und das Risiko weiterer Rückgänge ist immer noch nicht vorbei. Diese Situation wirkt sich auch negativ auf den Preis von Litecoin LTC/USD, Cardano ADA/USD und Stellar XLM/USD aus, und wahrscheinlich ist es nicht der beste Moment für Investitionen in den Kryptowährungsmarkt.

Die Anleger bleiben besorgt, dass es lange dauern könnte, bis sich die Preise wieder deutlich erholen, während Analysten einiger der größten US-Banken wie JPMorgan Chase und Citigroup weitere Abwärtsbewegungen für den Kryptowährungsmarkt erwarten.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das institutionelle Interesse an Bitcoin und anderen Kryptowährungen hat nachgelassen und ist sogar negativ geworden. Das Wichtigste ist, dass das institutionelle Interesse im April 2021, also vor der Mai-Korrektur, zu sinken begann, sagte Nikolaos Panigirtzoglou, ein Analyst von JPMorgan.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Europäische Union diesen Monat ein Verbot anonymer Kryptowährungstransaktionen vorgeschlagen hat. Alle Kryptoanbieter müssen die EU-Vorschriften anwenden, was bedeutet, dass alle Kryptowährungstransaktionen Kundennamen und -informationen aufzeichnen müssen.

Litecoin (LTC) notiert weiterhin unter dem Widerstand von 150$

Litecoin ist in weniger als dreißig Tagen von 155$ auf 104$ gefallen, und der aktuelle Preis liegt bei etwa 109$.

Datenquelle: tradingview.com

Wenn der Preis unter die Unterstützung von 100$ sinkt, wäre dies ein starkes „Verkaufssignal“, und das nächste Ziel könnte bei etwa 90$ liegen. Das Risiko eines weiteren Rückgangs ist wahrscheinlich nicht vorbei, aber wenn der Preis über 150$ steigt, wäre der Weg zu 175$ frei.

Cardano (ADA) notiert derzeit sehr nahe an der starken Unterstützung bei 1$

Cardano notiert derzeit sehr nahe an dem starken Unterstützungsniveau bei 1$, und dies könnte darauf hindeuten, dass der Preis weiter sinken könnte. Wenn der Preis unter diese Unterstützung fällt, wäre das ein sehr starkes „Verkaufssignal“, und das nächste Ziel könnte bei 0.80$ liegen.

Datenquelle: tradingview.com

Cardano (ADA) bleibt im Bärenmarkt, und Händler sollten beim Öffnen ihrer Positionen „Stop-Loss“- und „Take-Profit“-Orders nutzen, da das Risiko derzeit hoch ist. Auf der anderen Seite wäre ein Preisanstieg über die 1,40$-Marke eine sehr gute Gelegenheit für kurzfristige Händler, und das nächste Ziel könnte bei etwa 1,60$ liegen.

Stellar (XLM) bleibt unter Druck

Stellar ist seit dem 16. Mai von 0,80$ auf unter 0,20$ gesunken und der aktuelle Preis liegt bei 0,21$.

Datenquelle: tradingview.com

Wenn der Preis wieder unter die Unterstützung von 0,20$ sinkt, wäre dies ein festes „Verkaufssignal“, und das nächste Ziel könnte bei 0,15$ oder sogar niedriger liegen.

Zusammenfassung

Der gesamte Kryptowährungsmarkt steht aufgrund des Rückgangs von Bitcoin unter Druck, und wenn man sich entscheidet, mit Litecoin, Cardano oder Stellar zu handeln, sollte man eine „Stop-Loss“-Order verwenden, da das Risiko weiterhin hoch ist. Die Europäische Union hat ein Verbot von anonymen Kryptowährungstransaktionen vorgeschlagen, während Analysten von einigen der größten US-Banken mit einem weiteren Abwärtstrend für den Kryptowährungsmarkt rechnen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld