CryptoUK und Currency.com arbeiten zusammen, um die Kooperation mit Gesetzgebern und Regulatoren zu verbessern

By: Daniela Kirova
on Jul 22, 2021
  • Die Partnerschaft soll höhere Verhaltensstandards im Kryptosektor fördern
  • Zu den Vorstandsmitgliedern von CryptoUK gehören eToro, Crypto.com, CryptoCompare und Ripple
  • Der Kundenstamm von Currency.com ist im Jahr 2020 um 374% gestiegen

Die dynamisch wachsende europäische Krypto-Plattform Currency.com hat eine Partnerschaft mit dem britischen Handelsverband CryptoUK gestartet, um die Kooperation und Zusammenarbeit mit Gesetzgebern und Regulierungsbehörden zu verbessern, erfuhr Invezz aus einer Pressemitteilung. Die Partnerschaft wurde heute bekannt gegeben. Beide Organisationen wollen dabei helfen, zielgerichtete Regulierungen zu schaffen, höhere Verhaltensstandards im Krypto-Sektor zu fördern und sicherzustellen, dass Großbritannien sein Potenzial ausschöpft, ein internationaler Führer auf dem Krypto-Markt zu werden.

Currency.com soll Regulierungsbehörden informieren und optimale Vorgehensweisen teilen

Currency.com tritt CryptoUK als Mitglied des Executive Committee bei. Die Plattform wird Empfehlungen geben, wie auf Entwicklungen in der Branche reagiert werden kann. Es wird auch Gesetzgeber und Regulierungsbehörden informieren, um bei der Erstellung neuer und sicherer Sektorleitlinien zu helfen. Andere Mitglieder des Executive Committee von CryptoUK sind BCB Group, eToro, Crypto.com, CryptoCompare und Ripple (XRP/USD).

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Vitaliy Kedyk, Head of Strategy bei Currency.com, sagte:

Die Akzeptanz von Kryptowährungen und tokenisierten Assets durch Verbraucher und Institutionen ist in den letzten Monaten stetig gestiegen, was darauf hindeutet, dass der Sektor an der Schwelle zum Mainstream steht. Da die Nachfrage nach Kryptowährungen zunimmt, müssen Regulierung und Best Practices weiterhin mit den Veränderungen in der Branche Schritt halten. Um den Dialog, die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen dem aufstrebenden Kryptosektor und den Regulierungsbehörden zu fördern, sind wir CryptoUK als Executive Member beigetreten. Currency.com setzt sich dafür ein, die Integrität des britischen Kryptosektors und die Sicherheit seiner Anleger zu gewährleisten, und wir haben volles Vertrauen, dass wir dies mit CryptoUK erreichen können.

Der Vorsitzende von CryptoUK, Ian Taylor, fügte hinzu:

Currency.com wird unserem Executive Committee und seinen Initiativen bedeutende lokale und globale Expertise einbringen. Wir freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Großbritannien sein globales Führungspotenzial ausschöpft, und um Innovation, die Schaffung von Arbeitsplätzen und Investitionsmöglichkeiten zu fördern.

Currency.com zeichnet sich durch intuitive, hochmoderne Technologie aus

Die dynamisch wachsende Plattform verbindet auf nahtlose Weise traditionelles Finanzwesen und Krypto. Angetrieben von einer einfachen, aber intuitiven Technologie ermöglicht die Krypto-Plattform Anlegern, beliebte Kryptowährungen mit Fiat und Krypto gleichermaßen zu kaufen, auszutauschen und in diese zu investieren. Sofern zulässig, ermöglicht Currency.com auch den Handel mit tokenisierten Rohstoffen, Indizes und Aktien, wodurch Anleger ihre Portfolios diversifizieren können. Es bietet transparente Preise und eine solide Risikokontrolle. Im vergangenen Jahr stieg der Kundenstamm von Currency.com um 374%.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld