Crypto Volatility Index 2.0 geht nach monatelanger Entwicklung live

By: Daniela Kirova
on Jul 29, 2021
  • Zu den neuen Funktionen gehören eine USDC-Plattform, Volatilitäts-Token und verbesserte Benutzerfreundlichkeit
  • Die USD Coin-Plattform ermöglicht es, über CVI Positionen zu eröffnen und USDC einzusetzen
  • Neue Volatilitäts-Token schützen Händler vor vorübergehenden Verlusten

Die Version 2.0 des Crypto Volatility Index wurde nach sorgfältiger und umfangreicher Planung und Gestaltung auf den Markt gebracht, erfuhr Invezz aus einer Pressemitteilung. Die neue Version kommt mit vielen neuen und aufregenden Funktionen und Verbesserungen und ist jetzt live. Dazu gehören eine USDC (USDC/USD) Plattform, sogenannte Volatilitätstoken auf DEXs, eine verbesserte Benutzererfahrung und Margenhandel im Polygon (MATIC/USD) Netzwerk. Im Folgenden erfahren Sie etwas mehr über diese Funktionen.

USDC-Plattform

Die neue Version von CVI verfügt über eine USDC-Plattform, die es ermöglicht, Positionen zu eröffnen, CVI USDC über CVI einzusetzen und Liquidität bereitzustellen. Zunächst wird die Plattform den Margenhandel ermöglichen.

Volatilitäts-Token

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Volatilitäts-Token sind ein wichtiger Meilenstein für DeFi im Allgemeinen und für CVI teilweise. Die neue und innovative Idee davon: Sie ermöglichen es den Nutzern, mit ihnen zu handeln und zu arbeiten, um sich vor vorübergehenden Verlusten zu schützen.

Der erste Volatilitäts-Token, den CVI auf den Markt brachte, war ETHVOL. Alle ETH-basierten (ETH/USD) DEXs können für den Handel verwendet werden. Es wird die Aufmerksamkeit von Arbitrageuren, DEXs und Händlern im Falle einer Preisdifferenz zwischen den Märkten (Mint/Burn aufgrund von Preisen auf Sekundärmärkten) auf sich ziehen. Darüber hinaus werden Mint/Burn und andere Arbitrage-Operationen auf der Hauptplattform zur Erhebung höherer Gebühren führen (Öffnen und Schließen von Positionen). CVIVOL wird der zweite Volatilitäts-Token sein, der eingeführt wird. Alle von Polygon unterstützten DEXs können für den Handel verwendet werden.

Margenhandel

CVI hat den Margenhandel auf seiner Handelsplattform eingeführt. Die UX für den Margenhandel ist jetzt ebenfalls verfügbar. Jetzt können Händler auf mehr Geld zugreifen, um ihre Handelsstrategien zu unterstützen, indem sie ihre USDC-Positionen im Polygon-Netzwerk durch X2 hebeln. In Zukunft wird auch der X3 Margenhandel möglich sein. Im Vergleich zu Trades ohne Hebelwirkung werden erfolgreiche Trades mehr Gewinn generieren und damit die Kapitaleffizienz erhöhen.

Neues und verbessertes Design

Zu guter Letzt nutzte CVI das Feedback seiner Kunden, um seine Plattform neu zu gestalten. Das intuitive UI/UX hat die Crypto Volatility Index-Plattform für Händler einfacher und unkomplizierter gemacht. Sie ist durch diese Änderungen auch effizienter und effektiver geworden.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld