NFT-Spiel MonkeyBall sammelt 3 Mio. $ in der größten Finanzierungsrunde aller Zeiten

By: Daniela Kirova
on Okt 21, 2021
  • Spieler können für jeden Sieg Token verdienen, indem sie Spiele veranstalten und Stadien kaufen
  • Zu den Investoren in der Finanzierungsrunde gehörten Krypto- und konventionelle VC-Fonds sowie Angels
  • MonkeyBall wird auf der Unity-Spiele-Engine entwickelt, sodass es auf Mobilgeräten und Desktops laufen kann

Das Arcade-Fußball- und NFT-Spiel MonkeyBall hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 3 Mio. $ mit einer großen Gruppe von Angel Investoren und Risikokapitalgebern abgeschlossen, wie Invezz in einer Pressemitteilung erfuhr.

MonkeyBall ist ein auf Solana basierendes (SOL/USD), schnelles Spiel, das wie eine Kombination aus Final Fantasy und FIFA Street ist. Jeder Spieler hat ein Team von vier Affen und muss Fußballspiele gegen andere Teams gewinnen. Spieler können Token für jeden Sieg verdienen, indem sie Spiele veranstalten, Stadien kaufen und die Siegerteams in anderen Spielen anfeuern.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Oren Langberg, Marketingleiter bei MonkeyBall, sagte:

Wir freuen uns sehr, diese erstaunliche Liste von Investoren vorzustellen, die MonkeyBall unterstützen. Play-to-Earn ist eine aufregende und schnell wachsende Anwendung für Blockchain und NFTs, aber es ist nicht einfach, Spiele mit großartiger Produktionsqualität zu finden. Das erste Play-to-Earn-Spiel, das wirklich Mainstream wird, liegt noch in der Zukunft, und wir arbeiten hart daran, diese Zukunft für MonkeyBall zu verwirklichen.

Zu den Investoren gehören Solana Capital, NFX, CMS, Republic

Nach der erfolgreichen Finanzierungsrunde kann das Unternehmen hinter MonkeyBall das Spiel abschließen und einführen. Zu den Investoren, die sowohl Krypto- und konventionelle VC-Fonds als auch Angels umfassten, gehörten Solana Capital, Republic, NFX, Jump Capital, Youbi, Morningstar Ventures, iAngels, Longhash, CMS, Banter Capital, Ascentive Assets und mehr.

Auch die Gründer des Daily Fantasy- und Sportwetten-Unternehmens DraftKings nahmen daran teil. Der israelische Unternehmer Shalom Meckenzie, der größte Aktionär von DraftKings, sagte:

Play-to-Earn-Spiele sind eine Revolution in der Art und Weise, wie Spieler mit der virtuellen Welt interagieren. Gaming und NFTs werden die erste wirklich massentaugliche Anwendung von Blockchain sein. Alles, was noch fehlt, ist die Entwicklung eines Spiels, das sich neben den Triple A-Titeln behaupten kann. Ich glaube, dass das Monkey Ball-Team das Zeug dazu hat, dieses Ziel zu erreichen.

Gigi Levi von NFX fügte hinzu:

Als Early-Stage-Investor in einige der erfolgreichsten Mobile-/Casual-Gaming-Start-ups der Welt haben wir von NFX den boomenden Play-to-Earn-Markt schon seit einiger Zeit im Blick. Wir glauben, dass dieser Bereich nur weiter wachsen wird und dass die Gewinner die Teams sein werden, die das beste Blockchain-Know-how mit erstaunlichen Spieldesign-Fähigkeiten kombinieren, die wissen, wie man das Beste aus Blockchain und „traditionell“ nutzt und vereint. MonkeyBall ist das Beste, was wir bisher gesehen haben!

MonkeyBall, das von einem Team hochqualifizierter Experten entwickelt wird, bietet erstklassige Spielerlebnisse und einen hohen Produktionswert. Es wird auf der Unity-Spiele-Engine entwickelt, sodass es sowohl auf Mobilgeräten als auch auf dem Desktop laufen kann.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money