Gene Munster: Tesla könnte ein 2,5 Bio. $-Unternehmen sein

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. mehr lesen.
on Okt 29, 2021
  • Gene Munster von Loup Ventures sieht bei Tesla Inc. mehr Aufwärtspotenzial
  • Gordon Johnson ist der Meinung, dass die Zahlen nicht für eine Aufwärtsbewegung sprechen
  • Der Aktienkurs des EV-Herstellers ist seit Monatsbeginn um mehr als 40% gestiegen

Der Aktienkurs von Tesla Inc (NASDAQ: TSLA) ist diesen Monat um mehr als 40% gestiegen, aber Gene Munster von Loup Ventures sagt, dass es noch Raum für Aufwärtstrends gibt.

Munsters positive Einschätzung für Tesla Inc.

Tesla ist kürzlich dem Billionen-Dollar-Club beigetreten, nachdem Hertz eine Bestellung über 100.000 Elektrofahrzeuge aufgegeben hatte. Laut Munster könnte der Elektrofahrzeughersteller jedoch seine Marktkapitalisierung auf 2,5 Bio. $ mehr als verdoppeln. In der „Squawk Box“ von CNBC sagte er:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In etwa fünf Jahren, das ist noch weit weg, aber Tesla kann von 70 Mrd. $ auf 400 Mrd. $ Umsatz kommen, und das entspricht einem Multiplikator von 6,5, was einem Apple-ähnlichen Multiplikator für Hardware, Software und Dienstleistungen entspricht, also einer Aktie von 2.500$. Ich denke also, dass es bei Tesla noch Raum für Aufwärtstrends gibt.

Munster sieht die Autoindustrie insgesamt nicht als unterbewertet an und stimmt zu, dass einige Unternehmen wie Ford stärker werden, wenn sie auf Elektro umsteigen, aber viele, warnte er, werden mit der Umstellung zu kämpfen haben und in einem Jahrzehnt „nur noch einen Bruchteil dessen wert sein, was sie sind“.

Gordon Johnson von GLJ Research ist da anderer Meinung

Im Gegenteil ist Gordon Johnson von GLJ Research gegenüber Tesla weiterhin vorsichtig. Er ist sogar skeptisch gegenüber den Hertz-Nachrichten, da die Bedingungen des Deals der Öffentlichkeit noch nicht im Detail bekannt gegeben wurden.

Wenn ein Autohersteller Autos an eine Mietwagenflotte verkauft, geschieht dies aus automobiler Sicht aus einem Punkt der Schwäche, nicht der Stärke. Ich denke, sie haben Nachfrageprobleme, die sich bis 2022 zeigen werden. Sie haben keine neuen Autos und eine Menge Konkurrenz.

Johnson wies darauf hin, dass Tesla bereits Marktanteile auf der ganzen Welt verliere, obwohl die Konkurrenz erst am Anfang stehe.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money