Sollten Sie Salesforce-Aktien trotz enttäuschender Prognose für das 4. Quartal kaufen?

By: Motiur Rahman
Motiur Rahman
Md Motiur genießt es, zu erforschen, wie Unternehmen die Herausforderungen lösen, denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten… read more.
on Dez 1, 2021
  • Der Aktienkurs von Salesforce.com fiel am Dienstag um 3,97%
  • Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse für das 3. Quartal brach die Aktie nachbörslich um mehr als 6% ein
  • Salesforce übertraf die Umsatz- und Gewinnerwartungen, gab jedoch eine schwache Prognose für das 4. Quartal

Am Dienstag fiel der Aktienkurs von Salesforce.com Inc. (NYSE:CRM) im Vorfeld der Ergebnisse für das 3. Quartal um fast 4%. Der Kurs sank weiter um mehr als 6%, obwohl das Unternehmen die Erwartungen der Analysten hinsichtlich Umsatz und Gewinn übertraf. Die Anleger scheinen mehr Gewicht auf die enttäuschende Prognose für das 4. Quartal gelegt zu haben.

Salesforce verzeichnete im 3. Quartal einen Non-GAAP-Gewinn je Aktie von 1,27 $ und übertraf damit die durchschnittliche Erwartung der Analysten von 0,92 $. Darüber hinaus übertraf das GAAP EPS von 0,47 $ die Konsenserwartung der Wall Street von 0,03 $, während der Quartalsumsatz im Vergleich zum gleichen Quartal 2020 um 26,6% auf 6,86 Mrd. $ stieg und damit die Erwartungen um 60 Mio. $ übertraf.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Unternehmen sagte jedoch, es erwarte für das 4. Quartal einen Umsatz im Bereich von 7,22 bis 7,23 Mrd. $, was unter der Wall Street-Prognose von 7,4 Mrd. $ liegt. Die EPS-Prognose von 0,72-0,73 $ lag ebenfalls deutlich unter der durchschnittlichen Analystenschätzung von 0,82 $.

Ist Salesforce zu riskant zum Kaufen?

Aus Bewertungssicht werden Salesforce-Aktien zu extrem hohen Bewertungsmultiplikatoren mit einem KGV von 113,03 und einem Forward-KGV von 61,29 gehandelt, was sie für Value-Investoren weniger attraktiv macht.

Außerdem erwarten die Analysten ein durchschnittliches jährliches EPS-Wachstum von 10,73% in den nächsten fünf Jahren, verglichen mit einem Durchschnitt von 129,30% in den letzten fünf Jahren.

Daher könnten sich Wachstumsinvestoren auch für Alternativen auf dem Markt entscheiden.

Quelle – TradingView

Technisch gesehen scheint die Salesforce-Aktie auf dem Intraday-Chart innerhalb einer absteigenden Channel-Formation zu handeln. Infolgedessen hat sich die Aktie in Richtung der überverkauften Bedingungen des 14-Tage-RSI bewegt.

Angesichts der aktuellen Abwärtstrend könnte die Aktie jedoch weiter in Richtung 270,81 $ oder tiefer auf 256,94 $ fallen, während 296,87 $ und 310,79 $ wichtige Widerstandszonen darstellen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money