Ad

Erste DApp auf Cardano (ADA) erlebt große Überlastungsprobleme nach dem Start

Von:
auf Jan 22, 2022
Listen
  • Der Start von SundaeSwaps Mainnet auf Cardano erfolgte am 20. Januar
  • Schon wenige Minuten nach dem Start meldeten die Nutzer fehlgeschlagene Transaktionen
  • Vor dem Start des Hauptnetzes hatte das Team erklärt, dass solche Überlastungen zu erwarten seien

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der lang erwartete Start der ersten dezentralen Anwendung (DApp) auf Cardano (ADA/USD) erfolgte schließlich am 20. Januar. Der Start verlief jedoch nicht reibungslos, da Nutzer über fehlgeschlagene Transaktionen im Cardano-Netzwerk berichteten.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

SundaeSwap war ein wichtiger Meilenstein für Cardano, seit das Netzwerk nach dem Alonzo Hard Fork Upgrade Smart Contracts eingeführt hat.

SundaeSwap startet auf Cardano

Copy link to section

Vier Monate nach der Einführung von Smart Contracts auf Cardano ging die erste DApp auf dem Netzwerk, SundaeSwap, live. Die DApp wurde am 20. Januar durch private und öffentliche Tests gestartet.

SundaeSwap ist eine dezentrale Börse (DEX), über die Nutzer Token handeln, einsetzen und verleihen können. Die DEX erhebt niedrige Gebühren und bietet Renditen für Liquiditätsanbieter, die Token auf der Plattform hinterlegen.

Trotz der Tatsache, dass es sich um eines der ältesten Blockchain-Netzwerke der Branche handelt, wurde der Smart Contract von Cardano im September 2021 eingeführt, was eine große Wende darstellt.

Nutzer berichten über fehlgeschlagene Transaktionen

Copy link to section

Vor dem Start des SundaeSwap Mainnets hatte das Team angekündigt, dass es je nach Transaktionsvolumen zu Überlastungen kommen könnte.

In einem Blogbeitrag, der vor dem Start veröffentlicht wurde, hatte das Team gesagt: “Um so transparent wie möglich zu sein, möchten wir euch alle darüber informieren, dass die Bearbeitung von Bestellungen zwar einige Tage dauern kann, dass aber alle Bestellungen fair und in der Reihenfolge bearbeitet werden, in der sie eingegangen und ausführbar sind.”

Getreu dieser Ankündigung äußerten die Nutzer, die eifrig Transaktionen auf dem DEX durchführen wollten, kaum fünf Minuten nach dem Start ihre Frustration. Die Nutzer berichteten von Fehlern und fehlgeschlagenen Transaktionen aufgrund von Netzwerküberlastungen. Das Problem wurde vom CEO von SundaeSwap, Mateen Motavaf, bestätigt.

Aufgrund der zunehmenden Anzahl von Problemen, die von Nutzern gemeldet wurden, hielt SundaeSwap eine AMA-Sitzung auf Twitter ab. Einer der Nutzer stellte die Frage, ob das Cardano-Node-Upgrade die Transaktionsverarbeitungszeit bei SundaeSwap beeinflussen würde.

Der CTO der Plattform, Matt Ho, merkte an, dass dieses Upgrade den Transaktionsdurchsatz um mehr als das Doppelte erhöhen wird. Ein anderer Benutzer wies auf eine Transaktion hin, die auf SundaeSwap abgeschlossen wurde, bevor sie auf der Website gestartet wurde. Daraufhin bemerkte Ho: “Es gab so viele Dinge, mit denen wir uns befassen mussten, dass wir vielleicht in unserer Naivität nicht glaubten, dass jemand eine Transaktion vorzeitig von Hand konstruiert hätte”.

Cardano Krypto