Alpaca Finance: Chainlink und andere On-Chain-Sicherheitsprozesse für Automated Vaults

By: Benson Toti
Benson Toti
Benson ist Nachrichtenreporter bei Invezz und kümmert sich um aktuelle Nachrichten, Interviews und Marktanalysen. Seine erste Investition in Aktien… mehr lesen.
on Apr 28, 2022
  • Alpaca Finance ist eine dezentrale Finanzplattform (DeFi) auf der BNB Chain und Fantom
  • Die Plattform integrierte 2021 Chainlink Price Feeds
  • Automatisierung, doppelte Audits und ein Bug-Bounty-Programm sind einige der Sicherheitsmaßnahmen

Alpaca Finance verwendet Chainlink Price Feeds als Teil seiner Bemühungen, maximale Sicherheit für Kunden zu gewährleisten, die die kürzlich eingeführten Automated Vaults der DeFi-Plattform nutzen.

Während Alpaca im Juli letzten Jahres die Price Oracles von Chainlink integriert hat, hat es erst kürzlich das Produkt Automated Vaults auf den Markt gebracht. Das bedeutet, dass die Plattform sicherstellen muss, dass die Gelder ihrer Benutzer sicher sind – daher die Price Feeds.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Oracles von Chainlink helfen derzeit dabei, digitale Assets im Wert von Milliarden von Dollar in Total Value Locked (TVL) über Protokolle hinweg zu sichern. Die Integration der Oracles ist daher von entscheidender Bedeutung für Alpaca Finance, eine führende Krypto-Kredit- und Sparplattform auf der BNB Chain, die über 852 Mio. $ an TVL angehäuft hat.

Alpacas Automated Vaults

Automated Vaults sind Anlagestrategien, die im Auftrag von Kunden ausgeführt werden und eher wie ein On-Chain-Hedgefonds funktionieren.

Laut der Plattform bieten die Vaults den Nutzern die Möglichkeit, Erträge über marktneutrale Strategien zu schaffen. Es ist ein Modell, bei dem der Anbieter gleichzeitig Long- und Short-Positionen eröffnet, wobei die Gewinne und Verluste aus beiden „gleich Null“ sind.

Um seine Kunden wenig bis gar nicht dem Markt auszusetzen, entschied sich Alpaca für die Integration von Chainlink Price Feeds.

Die Price Oracles bieten den Vaults präzise und qualitativ hochwertige Daten; Zugriff auf zuverlässige dezentrale Knoten, um den Schutz vor Ausfallzeiten und anderen Sicherheitsbedrohungen, einschließlich externer Manipulation, zu erhöhen. Darüber hinaus sind die Chainlink Oracles blockchain-agnostisch, was bedeutet, dass sie auf mehreren Blockchains zugänglich sind.

Automatisierung, doppelte Audits und fortlaufende Bug Bounty

Abgesehen von Price Feeds hat das Startup Alpaca Guard eingerichtet, eine interne Sicherheitsmaßnahme, die das Vermögen der Benutzer vor Preismanipulationen und möglichen Blitzliquidationen schützen soll.

Alpaca setzt auch auf doppelte Audits, bei denen jedes Modul oder jeder Smart Contract zweimal geprüft wird, um die Chancen zu erhöhen, der maximalen Sicherheit so nahe wie möglich zu kommen. Eine 24-Stunden-Automatisierung mit dezentralen Bots ist eine weitere Sicherheitsmaßnahme.

Das 100.000$-Bug Bounty, das Alpaca mit der Web3 Bug Bounty Plattform Immunefi anbietet, ist eine weitere Maßnahme, um die Sicherheit für die Automated Vaults zu erhöhen. Die Prämie bietet einen Anreiz für White-Hat-Hacker und andere Blockchain-Sicherheitsexperten, den Open-Source-Code von Alpaca kontinuierlich auf potenzielle Sicherheitsprobleme zu überprüfen.

Falls etwas schief geht, können sich die Nutzer auf den Alpaca Insurance Plan verlassen.

DeFi-Sicherheit ist ein großes Thema

Allein im Jahr 2022 wurden in der gesamten Branche mehr als 1,2 Mrd. $ gestohlen, wobei einige der größten Angriffe bisher im DeFi-Sektor stattfanden.

Beim Wormhole-Angriff im Februar wurden über 320 Mio. $ gestohlen, und Hacker, die mit Nordkorea in Verbindung stehen, hackten im März das Ronin Network von Axie Infinity und stahlen 625 Mio. $ in Kryptowährungen. Letzte Woche stahlen Hacker 182 Mio. $ von Beanstalk Farms.

Der Hauptnenner bei all diesen Angriffen und Hacks sind die schwachen Sicherheitssysteme der DeFi-Plattformen. Und laut einem Bericht, der Anfang des Jahres vom Blockchain-Sicherheits- und Analyseunternehmen Chainalysis veröffentlicht wurde, hat auch der Aufstieg von DeFi im vergangenen Jahr eine Rolle gespielt. Im Jahr 2021 stieg der Total Value Locked in dezentralen Finanzprotokollen von rund 18 Mrd. $ auf über 252 Mrd. $.

Heute beträgt die TVL nach Angaben von DeFi Llama rund 209 Mrd. $.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, Capital.com
9.3/10