Ad

Bitcoin bildet einen Aufwärtswimpel, während die Preise von Raydium, Celestia und EOS steigen

Von:
auf Nov 2, 2023
Listen
  • Der Bitcoin-Preis hat auf dem Tages-Chart ein aufwärts gerichtetes Wimpelmuster gebildet
  • Der Coin stieg nach der Fed-Entscheidung auf den höchsten Stand des Jahres
  • Kryptowährungen wie Raydium, Celestia und EOS schlossen sich der Rallye an

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Bitcoin (BTC)-Preis setzte seinen Aufwärtstrend in der Nachtsitzung fort, nachdem die Federal Reserve beschlossen hatte, die Zinssätze unverändert zu lassen. Während die Bank die Tür für eine weitere Zinserhöhung weit offen ließ, gehen die meisten Analysten davon aus, dass es zu einer längeren Zinspause und anschließenden Zinssenkung kommen wird.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Bitcoin hat sich in dieser Zeit hoher Zinsen gut geschlagen, da sich sein Wert seit seinem Tiefststand im Jahr 2022 mehr als verdoppelt hat. In der Vergangenheit glaubten die meisten Analysten und Investoren, dass Bitcoin abstürzen würde, wenn die Zinsen steigen. Wir haben erlebt, dass viele Unternehmen, die in einem Niedrigzinsumfeld erfolgreich waren, wie WeWork und Lordstown Motors, bankrott gingen.

Es gibt Anzeichen dafür, dass sich der Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen gut entwickeln wird. Zum einen hat Bitcoin, wie unten gezeigt, ein aufwärts gerichtetes Wimpelmuster gebildet, das durch eine lange vertikale Linie und ein Dreiecksmuster gekennzeichnet ist.

Am wichtigsten ist, dass sich der Relative Strength Index (RSI) auf das überkaufte Niveau bewegt hat. Dies kann zwar als rückläufige Bewegung gewertet werden, ist aber auch ein Zeichen dafür, dass der Coin den nötigen Schwung hat.

Bitcoin-Chart via TradingView

Wie ich Anfang der Woche vorausgesagt habe, besteht daher die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin bald einen Anstieg vollziehen wird. Wenn dies geschieht, wird der nächste Widerstand bei 42.200 $ liegen, was dem 50% Fibonacci Retracement Level entspricht.

Die Bitcoin-Rallye hat zu großen Bewegungen in der Kryptoindustrie geführt. Celestia (TIA), eine neue Kryptowährung, ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 20 % gestiegen. In den meisten Fällen tendieren Kryptowährungen dazu, nach ihrem Airdrop zu steigen. Dann ziehen sie sich zurück, da die meisten Insider ihre Anteile verteilen.

Zunächst einmal ist Celestia ein Blockchain-Projekt, das diese Woche sein Mainnet gestartet hat. Die Entwickler bezeichnen es als das erste modulare Blockchain-Netzwerk, das mit der Zahl der Nutzer wächst.

Auch der Raydium (RAY)-Token stieg um mehr als 30 %, da Investoren in das Solana-Ökosystem wechselten. Solana selbst ist seit dem Tiefststand im Dezember letzten Jahres um über 500 % gestiegen. Raydium stieg sprunghaft an, da der Total Value Lock (TVL) in seinem Ökosystem wuchs.

Auch der EOS-Preis ist auf den höchsten Stand seit August geklettert. Von seinem Tiefpunkt in diesem Jahr ist er um mehr als 24 % gestiegen. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen hat EOS in letzter Zeit keine großen Schlagzeilen gemacht. Daher ist seine Rallye hauptsächlich auf die Korrelation mit Bitcoin zurückzuführen.

Auch andere Kryptowährungen wie AAVE, Uniswap, Neo und Compound haben sich der Krypto-Rallye angeschlossen.

Bitcoin Compound EOS Solana Blockchain Krypto