Etsy Q1-Gewinne: Nettogewinn sinkt, da GMS um 3,7 % fällt; CEO bezeichnet Wirtschaftsklima als schwierig

Von:
auf May 1, 2024
Listen
  • Etsys konsolidierter Bruttoumsatz sank im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 % auf 3,0 Milliarden US-Dollar.
  • Das aktuelle Wirtschaftsklima dämpft weiterhin das Wachstum auf dem Markt, sagt der CEO.
  • Etsy meldete einen Anstieg der aktiven Käufer um 1,9 % auf insgesamt 91,6 Millionen.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Etsy, Inc. (NASDAQ: ETSY), ein führender Anbieter zweiseitiger Online-Marktplätze, die kreative Käufer und Verkäufer weltweit zusammenbringen, hat seine Finanzergebnisse für das am 31. März 2024 endende erste Quartal bekannt gegeben.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Etsy meldete im ersten Quartal 2024 einen geringfügigen Umsatzanstieg. Der konsolidierte Umsatz erreichte 646,0 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 0,8 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023 entspricht.

Trotz der Umsatzsteigerung musste Etsy einen Rückgang bei der Rentabilität hinnehmen.

Der konsolidierte Nettogewinn für das Quartal betrug 63,0 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von 11,5 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vorjahr. Die Nettogewinnspanne – Nettogewinn als Prozentsatz des Umsatzes – lag bei etwa 9,8 %.

Das Unternehmen führte dieses bescheidene Wachstum hauptsächlich auf höhere Erträge aus Zahlungsumsätzen, Transaktionsgebühreneinnahmen aus Offsite Ads und Etsy Ads zurück.

Etsys Bruttowarenumsatz sinkt um 3,7 %

Copy link to section

Im Quartal kam es zu einem Rückgang des konsolidierten Bruttowarenumsatzes (GMS) um 3,7 % auf 3,0 Milliarden US-Dollar, der durch einen währungsbereinigten Rückgang von 4,1 % noch verschärft wurde.

Zu den besonderen Herausforderungen zählten die reduzierten Ausgaben für nicht notwendige Posten und die geringfügigen Auswirkungen der Veräußerung von Elo7, einem im Vorjahr erfolgten Geschäftsverkauf.

Im Gegensatz dazu verzeichnete der GMS-Marktplatz von Etsy 2,6 Milliarden US-Dollar, also 5,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Währungsbereinigt war der Rückgang mit 5,6 Prozent sogar noch etwas größer.

CEO bleibt optimistisch

Copy link to section

Obwohl die Ergebnisse den Prognosen des Unternehmens entsprechen, wies Etsys CEO Josh Silverman darauf hin, dass das aktuelle wirtschaftliche Klima das Wachstum auf dem Markt weiterhin dämpfen werde.

Unsere Leistung im ersten Quartal wurde durch ein schwieriges Umfeld für Konsumgüter auf die Probe gestellt.

Er bleibt jedoch optimistisch hinsichtlich der Verbesserungen beim Kundenerlebnis, die mit der Zeit zu einer stärkeren Einbindung und Frequenz der Käufer führen dürften.

Etsys aktive Käufer steigen um 1,9 Prozent auf 91,6 Millionen

Copy link to section

Etsy meldete außerdem einen Anstieg der aktiven Käufer um 1,9 % auf insgesamt 91,6 Millionen, mit stabilem Wachstum bei den US-Käufern und deutlichen Zuwächsen auf internationaler Ebene.

Das Unternehmen reaktivierte 6,3 Millionen Käufer, eine Steigerung von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, und begrüßte 5,7 Millionen Neukäufer.

Während die durchschnittlichen Ausgaben pro aktivem Käufer leicht auf 125 US-Dollar zurückgingen, deuten die Trends auf eine Stabilisierung hin.

Etsys Schwerpunkt liegt weiterhin darauf, das Benutzererlebnis zu verbessern und seine einzigartige Marktposition zu nutzen, um sich im wettbewerbsintensiven E-Commerce-Umfeld zu behaupten und das Wachstum neu anzukurbeln.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

USA USD Börse