Darum stiegen die Aktienkurse von BT und Vodafone nach den Gewinnzahlen

Von:
auf May 16, 2024
Listen
  • Vodafone und BT Group gehörten zu den besten Performern im FTSE 100-Index.
  • BT Group hat seine Dividende erhöht und einen Plan zur Kostensenkung angekündigt.
  • Vodafone erklärte, das Deutschlandgeschäft wachse wieder.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Die Aktienkurse von BT Group ( LON: BT.A ) und Vodafone ( LON: VOD ) stiegen diese Woche steil an, nachdem die beiden Unternehmen ihre Finanzergebnisse veröffentlicht hatten. Die Vodafone-Aktie stieg am Mittwoch um über 5 % und setzte diesen Trend am Donnerstag fort. Sie stieg auf einen Höchststand von 77,50 Pence, den höchsten Stand seit September letzten Jahres. Von ihrem tiefsten Stand in diesem Jahr ist sie um über 23 % gestiegen.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Die Aktie der BT Group hingegen legte am Donnerstag um über 12 % zu und erreichte mit 128 Pence ihren höchsten Stand seit dem 14. Dezember. Von ihrem tiefsten Stand in diesem Jahr ist sie um über 25 % gestiegen.

BT vs Vodafone

BT Group vs. Vodafone-Aktien

Vodafone und BT meldeten relativ ermutigende Ergebnisse, auch wenn ihr Umsatz- und Gewinnwachstum weiterhin unter Druck stand. Der Umsatz von Vodafone sank im Geschäftsjahr 2021 um 2,5 % auf 36,7 Milliarden Euro.

Der Jahresgewinn belief sich auf 1,5 Milliarden Euro, ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 12,2 Milliarden Euro. Der Rückgang ist auf die Entscheidung des Unternehmens zurückzuführen, seine Aktivitäten in Spanien und Italien zu verkaufen, um sein Geschäft zu vereinfachen.

Der Hauptgrund für den Kursanstieg liegt darin, dass das Geschäft des Unternehmens in Deutschland Fortschritte macht. Der Serviceumsatz stieg im Gesamtjahr um 0,2 Prozent und im letzten Quartal des Geschäftsjahres um 0,4 Prozent.

Das Management geht davon aus, dass sich das Deutschlandgeschäft auch im laufenden Geschäftsjahr gut entwickeln wird. Deutschland ist ein Kerngeschäft von Vodafone und erwirtschaftet über 30 Prozent des Gesamtumsatzes.

Die BT Group hingegen veröffentlichte gemischte Finanzergebnisse, die zeigten, dass ihre Gewinne im Laufe des Jahres zurückgingen. Der Gesamtumsatz stieg nur um 1 % auf 20,7 Milliarden Dollar, während der Gewinn nach Steuern um 55 % auf 855 Millionen Pfund sank.

Wie ich Anfang dieser Woche schrieb , besteht ein Hauptproblem für die BT Group darin, dass ihr Geschäftsbereich enormem Druck ausgesetzt ist. Der bereinigte Umsatz für das Gesamtjahr sank um 2 % auf 8,1 Milliarden Pfund, während der Privatkunden- und Openreach-Umsatz um 4 % bzw. 7 % stieg.

Die Aktie stieg sprunghaft, nachdem das Unternehmen einen Plan zur Erhöhung seiner Dividenden und zur Einsparung zusätzlicher Kosten in den nächsten Jahren bekannt gab. In ihrer Erklärung sagte CEO Allison Kirkby:

„Dieser verbesserte Cashflow ermöglicht es uns, unsere Dividende für das Geschäftsjahr 2024 um 3,9 % auf 8,0 Pence pro Aktie zu erhöhen. Darüber hinaus planen wir bis zum Ende des Geschäftsjahres 2029 weitere jährliche Bruttokosteneinsparungen von 3 Mrd. GBP.“

Neben den Gewinnen stiegen auch die Aktien von Vodafone und BT Group, da sie seit dem Rekordhoch des FTSE 100-Index als Schnäppchen gelten. BT notiert nahe seinem niedrigsten Stand seit 2020, während Vodafone nahe seinem tiefsten Stand seit über einem Jahrzehnt pendelte.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals™ an.

Learn more
BT Vodafone Börse Telecom Trading Tipps