Das Hintergrundbild des späten Kobe Bryant ist mit Crypto-Mining-Malware infiziert, warnt Microsoft

Das Hintergrundbild des späten Kobe Bryant ist mit Crypto-Mining-Malware infiziert, warnt Microsoft
Written by:
Ali Raza
1st Februar, 10:26
Updated: 11th März, 09:03
  • Microsoft Security Intelligence warnte kürzlich vor einer Crypto-Mining-Malware, die sich als Hintergrundbild des verstorbenen Kobe Bryant ausgibt.
  • Die Malware infiziert Geräte von ahnungslosen Benutzern und nutzt dann die Ressourcen des Opfers, um Monero (XMR) abzubauen.
  • Microsoft behauptet, dass das Skript für die Münzgewinnung CoinHive erwähnt, einen In-Browser-Minenbetreiber, der den Betrieb im März 2019 eingestellt hat.

Laut einer Warnung, die Microsoft kürzlich auf seinem Twitter-Konto veröffentlicht hat, gibt es eine Malware für das Crypto-Mining, die sich in einem Hintergrundbild des verstorbenen Basketballstars Kobe Bryant versteckt.

Die Sicherheitsinformationen des Unternehmens gaben vor einigen Stunden bekannt, dass Hacker den Tod der Basketballlegende ausnutzen, um die Computer ahnungsloser Benutzer zu infizieren und ihre Rechenleistung und andere Ressourcen zu stehlen, um Geld zu verdienen.

Der Tweet erwähnte ein Coin-Mining-Skript, in dem CoinHive erwähnt wird – ein Monero (XMR) -Miner, der in Browsern verwendet wird. CoinHive ist auch bei Hackern sehr beliebt. Soweit bekannt, hat CoinHive den Betrieb vor fast einem Jahr im März 2019 eingestellt.

Microsoft Security Intelligence fügte hinzu, dass Microsoft Defender SmartScreen die Websites blockieren kann, auf denen sich der Coin Miner befindet. Microsoft Defender ATP kann schädliche HTML-Dateien erkennen und Benutzern helfen, Infektionen zu vermeiden.

Der Trend, Benutzer durch Fotos von Prominenten zu infizieren, hält an

Wie viele wahrscheinlich wissen, ist dies keineswegs das erste Mal, dass Hacker Fotos von Prominenten verwenden, um bösartige Software zu verbergen und andere zu infizieren. Diese Methode hat sich als recht effektiv erwiesen, gemessen an der Anzahl der kürzlich gemeldeten Fälle.

Ein Beispiel hierfür wurde erst vor einem Monat angeführt, als Sicherheitsforscher berichteten, dass das mit Malware infizierte Bild von Taylor Swift das Web umkreist. In einem anderen Bericht warnten Forscher, dass das Foto von Schauspielerin Scarlett Johansson auch für die Verbreitung von Crypto-Mining-Malware verwendet wird.

Monero selbst, die Kryptowährung, die von Hackern über infizierte Benutzer abgebaut wird, ist eine Münze zum Schutz der Privatsphäre, deren Transaktionen von den Behörden nur schwer nachvollzogen werden können. Dies macht Monero bei Hackern sehr beliebt und es ist die Münze, die mehr als jede andere ins Visier genommen wird.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.