Das Bitcoin-Spiel kehrt nach einem ungeklärten Verbot zu Google Play zurück

Das Bitcoin-Spiel kehrt nach einem ungeklärten Verbot zu Google Play zurück
Written by:
Ali Raza
4th Februar, 14:52
Updated: 11th März, 09:02
  • Nachdem ein beliebtes Bitcoin-Spiel, Bitcoin Blast, gesperrt wurde, überprüfte Google die App und gab sie an Google Play zurück.
  • Trotz des "Happy Ends" sind viele immer noch besorgt darüber, dass das Unternehmen die App ohne Vorwarnung oder echten Grund zur Vermutung entfernt hat.
  • Während Google Play in der Tat mit Betrugs-Apps und Brieftaschen gefüllt ist, scheint Google diese zuerst zu entfernen und später, wenn überhaupt, Fragen zu stellen.

Google hat kürzlich einen weiteren Schritt gegen Kryptowährungen unternommen, ohne eine Erklärung anzubieten, als es letzte Woche eine Bitcoin-App namens Bitcoin Blast aus seinem Play Store verbannt hat. Seitdem hatte das Unternehmen jedoch eine Vorschau und eine Diskussion über den Schritt, was zur Rückkehr der App führte.

Wie viele wahrscheinlich bereits wissen, hat Google eine unangenehme Beziehung zu Kryptowährungen und Krypto-bezogenen Apps. Das Unternehmen hatte zuvor Kryptowerbung verboten, und seine Tochtergesellschaft YouTube hat im Dezember 2019 sogar unzählige kryptobezogene Videos entfernt, angeblich aufgrund eines Algorithmusfehlers.

Die Bitcoin Blast-Anwendung wird derzeit noch gehostet, obwohl viele Benutzer weiterhin Probleme melden. In der Zwischenzeit durchsucht Google seinen eigenen Play Store nach verdächtigen Apps, bei denen es sich möglicherweise um Betrug handelt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Google blockiert Apps ohne Vorwarnung oder Überprüfung

Dies ist auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass der Play Store voller Betrug, gefälschter Brieftaschen, bösartiger Apps und mehr ist. Bitcoin Blast – ein Spiel vom Typ Candy Crush, mit dem Spieler kleine Mengen an BTC verdienen können – wurde anscheinend vom Unternehmen geprüft und als legitime App bestätigt.

Das eigentliche Problem ist jedoch, dass Google Play die App ohne Vorwarnung blockiert hat. Nicht nur das, sondern die App wurde erst zurückgegeben, nachdem das Team öffentlich aufgerufen und Änderungswünsche eingereicht worden waren. Ähnliches geschah mit einer Krypto-Geldbörse MetaMask, die ebenfalls innerhalb einer Woche zurückgegeben wurde, nachdem sie ohne Vorwarnung gesperrt worden war.

Wie bereits erwähnt, gibt es bei Google Play eine Vielzahl von Betrugs-Apps und -Starts, und es besteht immer das Risiko, dass die Nutzer eine von Betrügern erstellte Brieftasche verwenden. Das Bling-Team und Amy Wan, die Geschäftsführerin der Firma, haben sich jedoch nie zwielichtig verhalten.

Im Gegenteil, sie sind sehr sichtbar und sehr verbunden mit ihrem Publikum. Ihre App hat über 25.000 Nutzer sowie eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Sternen.

Die einzige echte Beschwerde über die App ist, dass es ein tägliches Limit für das Sammeln von Punkten für eine Auszahlung gibt. Positiv ist jedoch zu vermerken, dass das Spiel BTC populär gemacht hat, und es ist allgemein bekannt, dass das Verbot und Entfernen ohne Vorwarnung umso schwerwiegender war.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.