Der CEO von TRON trifft Warren Buffet und ist optimistisch in Bezug auf Blockchain

Der CEO von TRON trifft Warren Buffet und ist optimistisch in Bezug auf Blockchain
Written by:
Ali Raza
18th Februar, 13:36
Updated: 11th März, 08:57
  • Justin Sun nahm kürzlich endlich an seinem Wohltätigkeitsessen mit Warren Buffet teil, mit interessanten Ergebnissen.
  • Laut der TRON Foundation war Buffet bereit zuzugeben, dass die Blockchain-Technologie ein Versprechen enthält, die Zahlungsbranche zu stören.
  • Buffet ist immer noch nicht daran interessiert, in Krypto zu investieren, und er hat auch nichts Ermutigendes über digitale Münzen gesagt, aber dennoch ist dieses beinahe Lob der Blockchain ein großer Schritt.

Bereits im Juli 2019 gewann TRON-CEO Justin Sun ein Wohltätigkeitsessen mit einer bekannten Wall Street-Persönlichkeit, aber auch einem großen Krypto-Gegner, Warren Buffet. Natürlich freute sich die gesamte Kryptoindustrie über die Gelegenheit, jemanden, der so eng mit der Kryptoindustrie verbunden ist, zu einem persönlichen Gespräch mit Mr. Buffer zu bewegen und möglicherweise zu versuchen, seine Ansichten über das Potenzial der Kryptoindustrie zu ändern.

Leider hat sich das Mittagessen verzögert, und es fand erst jetzt statt, was es zu einem der am längsten erwarteten Termine macht, aber es lohnt sich auch, wie Sun nach der Veranstaltung sagte. Zuvor hatte Sun erklärt, dass er die Verzögerung nutzen würde, um den Rat von Herrn Buffer zu befolgen und TRON zu einem besseren Ökosystem zu machen. Obwohl unklar bleibt, ob Buffet etwas Ermutigendes in Bezug auf Kryptowährung oder TRON selbst gesagt hat, ist bekannt, dass Buffet in Bezug auf die Blockchain-Technologie optimistisch zu sein scheint.

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet bestätigte die TRON Foundation, dass das Mittagessen zwischen Sun und Buffet tatsächlich stattgefunden hat und dass Buffet zugegeben hat, dass er der Meinung ist, dass Blockchain-Technologie Potenzial hat. Genauer gesagt heißt es in dem Tweet, dass Buffet „glaubt, dass die Blockchain-Technologie die Zukunft des Zahlungsverkehrs stören wird“.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Buffet scheint Kryptowährungen immer noch nicht zu unterstützen

Trotzdem schien Buffet nicht interessiert genug zu sein, um tatsächlich in eine Krypto zu investieren, einschließlich TRX selbst. Viele erinnern sich an seine frühere Haltung gegenüber Krypto sowie an seine Aussage, dass Bitcoin „Rattengift im Quadrat“ ist. Buffet war auch lange Zeit anderen Kryptowährungen feindlich gesinnt, und egal wie überzeugend Sun gewesen sein mag, es wäre zu viel zu erwarten, dass eine Mahlzeit seine Ansichten völlig ändern würde.

Obwohl es ein kleiner Schritt ist, zuzugeben, dass Blockchain Potenzial hat, ist es auch ein äußerst wichtiger Schritt, wenn man von Buffet und anderen wie ihm kommt. Die TRON Foundation hat die Einzelheiten des „Versprechens“, das Blockchain hält, nicht bekannt gegeben, aber es zeigt sicherlich, dass Buffet bereit ist, seinen Fuß in der Tür zu halten, auch wenn er derzeit nicht bereit ist, ein Projekt auszuwählen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.