BitGo erwirbt den Hafen des Sicherheits-Token-Providers

BitGo erwirbt den Hafen des Sicherheits-Token-Providers
Written by:
Michael Harris
20th Februar, 09:23
Updated: 23rd Juni, 08:02
  • BitGo kündigte seinen Plan an, das Sicherheitstoken-Startup Harbor zu erwerben
  • Der Deal ist Teil von BitGos Plan, in den Bereich digitaler Wertpapiere zu expandieren
  • Die Übernahme umfasst auch die Broker-Dealer- und Transfer-Agent-Tochtergesellschaften von Harbor

BitGo gab gestern bekannt, dass es das Sicherheitstoken-Unternehmen Harbour als Teil seines Plans zur Expansion in die Welt der digitalen Wertpapiere übernehmen wird.

Der Deal wurde schnell abgeschlossen, sagte ein Sprecher. BitGo wollte die Vertragsbedingungen oder den Zeitpunkt des ersten Gesprächs zwischen den beiden Unternehmen nicht offenlegen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zu den Vertragsbedingungen gehören auch der Broker-Dealer von Harbour und die Tochtergesellschaften der Transferstelle. Die erste wird von der Aufsichtsbehörde für die Finanzindustrie reguliert, während die letztere von der Securities and Exchange Commission überwacht wird.

Durch die Übernahme kann BitGo außerhalb der Crypto-Custody-Szene expandieren. Damit ist das Unternehmen der erste Full-Stack-Dienstleister im Bereich digitaler Wertpapiere, wie von CEO Mike Belshe beschrieben.

Darüber hinaus wird der Crypto Custodian durch die Vereinbarung alle Teile des traditionellen Finanzsystems wiederherstellen können, fügte Belshe hinzu und wies darauf hin, dass BitGo selbst ein lizenzierter Crypto Custody-Anbieter über die South Dakota Division of Banking ist.

„Beim Aufbau der Marktinfrastruktur für Krypto müssen viele Teile zusammengestellt werden. Letztendlich hat der bestehende Markt diesen enormen Vorteil, indem er seine Struktur über Jahrzehnte aufgebaut hat, und wir versuchen, dies in kurzer Zeit zu wiederholen “, sagte Belshe.

Dies ist das erste Mal, dass ein Unternehmen aus dem Bereich Kryptowährung, Broker-Dealer-, Transfer-Agent- und qualifizierte Depotbanklizenzen besitzt, sagte Belshe. Der Wechsel des Broker-Dealers und Transferagenten zu BitGo muss noch von FINRA und der SEC genehmigt werden, der Prozess wurde jedoch bereits eingeleitet.

BitGo interessiert sich seit einiger Zeit für digitale Wertpapiere. Es hatte Harbour vor der Übernahme Depotdienstleistungen erbracht und ist auch mit dem Rivalen Securitize verbunden.

Ben Chan, Chief Technology Officer von BitGo, sagte, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass die digitalen Assets langfristig „die Weltwirtschaft antreiben“ werden. „Aus Plattformsicht kann die von uns erstellte Plattform Aktien, Anleihen usw. unterstützen.“

Harbor stellte anfangs nur Sicherheitstoken für andere Unternehmen bereit, bevor er anfing, die Tokenisierung bestehender Wertpapiere zu erleichtern. Vor einigen Monaten gab Harbor Ethereum-Token aus, die Aktien von vier verschiedenen Immobilienfonds in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar darstellten.

Harbour erhielt im Herbst 2019 seine Broker-Dealer- und Transfer-Agent-Lizenzen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.