Die finnischen Behörden wissen nicht, was sie mit beschlagnahmter Krypto tun sollen

Die finnischen Behörden wissen nicht, was sie mit beschlagnahmter Krypto tun sollen
Written by:
Ali Raza
1st März, 10:49
Updated: 11th März, 08:54
  • Berichten zufolge sitzen die finnischen Behörden auf BTC im Wert von rund 15 Millionen US-Dollar und weigern sich, die Vermögenswerte zu liquidieren.
  • Nach Angaben der Regierung des Landes würde dies das Geld auf den Markt zurückbringen, und sie befürchten, dass die Münzen wieder in kriminelle Hände gelangen.
  • Viele andere Länder, wie die USA, haben im Laufe der Jahre ebenfalls große Mengen an BTC beschlagnahmt, aber die meisten verkaufen die Münzen einfach in Auktionen.

Die Bekämpfung von Finanzverbrechen im letzten Jahrzehnt hat dazu geführt, dass die Regierungen vieler Länder riesige Mengen an Kryptowährungen beschlagnahmt haben. Da die Regierungen keine wirkliche Ahnung haben, was sie mit den beschlagnahmten Münzen tun sollen, haben sie sie entweder weggesperrt oder in Auktionen verkauft, um sie zu nutzen und dabei ein bisschen Geld zu verdienen.

Wenn es um finnische Behörden geht, lehnen sie dies jedoch ab, was dazu geführt hat, dass sie auf Millionen von Dollar in Bitcoin sitzen und immer noch keine Ahnung haben, was sie damit anfangen sollen.

Die Münzen wurden vor einigen Jahren von Kriminellen beschlagnahmt, aber die Regierung zögert, sie zu verkaufen, weil sie befürchtet, dass die Couis einfach in die kriminellen Hände zurückkehren würden, was ihre früheren Bemühungen nutzlos macht.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die lokalen Medien des Landes berichteten, dass der finnische Zolldienst derzeit rund 1.666 BTC besitzt, die alle von Drogendealern beschlagnahmt wurden. Die Operation (en), bei der die Münzen beschlagnahmt wurden, wurden nicht angegeben, aber es ist bekannt, dass der Betrag zu diesem Zeitpunkt einen Wert von rund 760.000 USD hatte. Heutzutage sind dieselben Münzen mehr als 15 Millionen Dollar wert.

Wie gehe ich mit den beschlagnahmten Bitcoins um?

Wie bereits erwähnt, will die Regierung die Münzen nicht auf den Markt zurückbringen, obwohl zahlreiche Studien gezeigt haben, dass die Entschuldigung, dass die Münzen nur für kriminelle Zwecke verwendet werden, keine Beweise enthält. Dies gilt insbesondere in diesen Tagen, da sich die Akzeptanz bei Händlern weiter ausbreitet und Menschen auf der ganzen Welt Bitcoin und andere Kryptowährungen legal verwenden.

Aber die Behörden scheinen auch jetzt noch zu ihrer früheren Entscheidung zu stehen, und das geht weit über Bitcoin hinaus. Sie weigern sich auch, andere Arten von Vermögenswerten zu liquidieren, darunter Fahrzeuge, Immobilien und mehr.

Für viele scheint die Lösung einfach zu sein: Zeichnen Sie die Transaktionen, Brieftaschenadressen und Umtauschaktivitäten auf, damit die Münzen niemals spurlos verschwinden können. Viele andere Regierungen wenden diese Methode bereits an, um die Münzen zu verfolgen, aber zumindest für den Moment zögert Finnland, dasselbe zu tun.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.