Matrixport will seinen Wert auf 300 Millionen US-Dollar verdreifachen

Matrixport will seinen Wert auf 300 Millionen US-Dollar verdreifachen
Written by:
Michael Harris
5th März, 11:05
  • Das Startup Matrixport von Jihan Wu will in einer Finanzierungsrunde 40 Millionen US-Dollar sammeln, die einen Wert von 300 Millionen US-Dollar haben würden
  • Das Startup hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 7 bis 8 Millionen US-Dollar erzielt und erwartet, dass sich dieser Umsatz im Jahr 2020 mehr als verdoppeln wird
  • Die Sprecherin von Matrixport sagte, das Unternehmen stehe in Kontakt mit US-Dollar-Investoren

Das Krypto-Finanzdienstleistungs-Startup Matrixport strebt an, 40 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde aufzubringen, die einen Wert von 300 Millionen US-Dollar haben würde. Das Startup wurde vom Mitbegründer von Bitmain, Jihan Wu, gegründet.

Nachdem die Nachricht am Mittwoch bekannt wurde, soll das Startup in den letzten Wochen bereits Investoren angesprochen haben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das in Singapur ansässige Kryptofirma wurde 2019 öffentlich gegründet und im Februar 2019 voll in Betrieb genommen, sagte der Chief Operating Officer des Unternehmens, Daniel Yan, im vergangenen Monat. Die Aktivitäten von Matrixport umfassen Krypto-Handels-, Kredit- und Depotdienstleistungen für Privatkunden und institutionelle Kunden.

Das Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 7 bis 8 Millionen US-Dollar und geht davon aus, dass sich dieser Wert in diesem Jahr verdoppeln wird. Dies geht aus einer Präsentationsfolie hervor, die mit Investoren geteilt wurde. Im Dia-Deck wurde gezeigt, dass Matrixport in einer früheren Runde einen Wert von 114 Millionen US-Dollar hatte.

Das Startup ist bestrebt, Finanzdienstleistungen für professionelle Händler und Investoren digitaler Vermögenswerte bereitzustellen. Matrixport wurde 2019 von Bitmain ausgegliedert, nachdem der weltweit größte Hersteller von Crypto-Mining-Produkten mit einer Geldkrise konfrontiert war.

Wu und Bitmain besitzen die Mehrheit der Anteile am Startup. Das Unternehmen steht in Kommunikation mit den US-Dollar-Investoren, sagte die Unternehmenssprecherin.

In Bezug auf die verwalteten Vermögenswerte (AUM) hat Matrixport digitale Vermögenswerte im Wert von mehr als 500 Millionen US-Dollar generiert, die von The Block gemeldet wurden. Darüber hinaus wurden ausstehende Kredite in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar angesammelt und Spot-Transaktionen in Höhe von über 500 Millionen US-Dollar abgewickelt.

„Aufgrund dieser Beziehung [zu Bitmain], ist es so einfach [Umsatz zu erzielen]. Wir kennen die Bitmain-Verkäufer sehr gut und arbeiten zusammen “, sagte Daniel Yan damals in einem Interview mit The Block.

Der Großteil des Kundenzuflusses kommt von ‚Miner‘. Matrixport betreibt einen OTC-Handelsschalter (Over-the-Counter) für große Geschäfte und bietet Kunden über Derivatekontrakte und strukturierte Produkte verschiedene Risikomanagementlösungen.

Für den Einzelhandel bietet das Unternehmen Spot-Trading-Dienstleistungen an und bietet einen Vertrag in zwei Währungen an, bei dem die Abwicklungswährung neben Depot- und Kreditdienstleistungen entweder die USD-Stablecoin oder die Bitcoin von Circle-Coinbase sein kann.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.