Die CME Group betrachtet Krypto Mining als einen Weg, um die Gewinne zu steigern

Die CME Group betrachtet Krypto Mining als einen Weg, um die Gewinne zu steigern
Written by:
Muhammed Enes
28th März, 10:43
  • Der Kandidat für den Vorstand der CME Group, Dante Federighi, schlug kürzlich einen neuen Schritt zur Steigerung der Einnahmequellen vor.
  • Federighis Idee ist, dass das CME Bitcoin abbaut und "dem Trend voraus ist".
  • Sein Vorschlag hat zweifellos mehr als ein paar Augenbrauen hochgezogen, aber die CME-Gruppe könnte dies zu gegebener Zeit prüfen.

Die Cryptocurrency-Mining-Branche könnte bald einen weiteren wichtigen Teilnehmer erhalten. Aber es ist nicht eines, das die meisten Menschen erwartet hätten. Der neue potenzielle Beweger ist kein anderer als der etablierte Derivatehandelsmarkt, die CME Group.

Der Vorstandsnominierte der CME Group unterbreitet einen interessanten Vorschlag

Jüngsten Berichten zufolge schlug Dante Federighi – ein Kandidat für den Verwaltungsrat der CME Group – vor, dass CME sich mit Crypto Mining befasst. Federighi, der auch Mitbegründer des Fortezza Forza RMC Fund LLC ist, sieht darin eine gute Möglichkeit, die Gewinne zu steigern.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Er erstellte einen vollständigen Plan für das CME-Wachstum, den er kürzlich bei der US SEC als Teil seines offenen Briefes an die Aktionäre eingereicht hatte. Selbst jetzt betrachten die meisten in den USA Kryptowährungen immer noch als unsicher, nicht vertrauenswürdig und offen riskant. Federighi glaubt jedoch, dass Crypto Mining eine hervorragende Einnahmequelle schaffen würde.

In seinem Brief heißt es: „Einige unserer größten Investoren, z. B. BlackRock, verlagern Investitionen in Unternehmen, die sich auf die Wertschöpfung für alle ihre Stakeholder konzentrieren… Die CME-Gruppe muss diesem Trend durch den Bau von Solar-/Wind-/Wasserkraftwerken vorantreten, um unseren globalen Betrieb anzutreiben. Dann lenken Sie die überschüssige Energie, um Bitcoin und andere Kryptowährungen zu ‚bergen‘.“

Bergbau gehört nicht zu den Kompetenzen der CME Group, sagt Federighi

Natürlich konzentriert sich der größte Teil des Bitcoin-Minings derzeit auf China, wobei rund 65% der gesamten Hash-Leistung aus diesem Land stammt. Darüber hinaus ist das Mining-Klima äußerst wettbewerbsfähig, insbesondere beim Bitcoin-Mining. Die ausstehende Halbierung der Blockbelohnungen der Münze hat mehr Miner als je zuvor in das BTC-Netzwerk gebracht, die alle nach dem Ereignis große Gewinne erwarten.

Federighi ist jedoch der Ansicht, dass der Schritt zwar außerhalb der Kernkompetenzen der CME Group zu liegen scheint, dies jedoch nicht der Fall ist. „Wir, genau wie die Miner, passen und klären Geschäfte. Wir haben jede neu geprägte Krypto sofort in Fiat umgewandelt. Das Net-Net ist eine weitere neue Einnahmequelle für die Aktionäre; tiefes Wissen über neue Technologien, die die globale Austauschlandschaft für CME verändern; und erhöhte Allokation von Investoren in ESG-fokussierte Unternehmen. Das ist eine Win-Win-Win-Situation “, behauptet er.

Die einzige Frage ist jetzt, ob dies ein bullischer Indikator für den Kryptowährungsraum sein wird oder nicht. Obwohl der Vorschlag selbst wahrscheinlich ein positives Zeichen ist, ist es noch zu früh, dies zu beurteilen. Der Schritt wurde noch nicht bestätigt und es ist noch nicht bekannt, ob Federighi dem Vorstand beitreten wird. Der Vorschlag zeigt jedoch zweifellos, dass bei den neuen und zukünftigen Vorstandsmitgliedern Interesse besteht, was zu etwas Größerem führen könnte.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.