Britisches Pfund fällt, da die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus weiter besteht

Britisches Pfund fällt, da die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus weiter besteht
Written by:
Crispus Nyaga
31st März, 15:33
Updated: 31st März, 16:29
  • Das britische Pfund fiel gegenüber seinen großen globalen Konkurrenten, da Einzelhändler Insolvenz anmeldeten
  • Das Pfund reagierte nicht auf die BIP-Daten des q4, die zeigten, dass die Wirtschaft im Quartal stagnierte
  • Die britischen Coronavirus-Fälle verlangsamen sich, aber die Risiken für die Wirtschaft sind hoch.

Der britische Pfund-Index gab nach, als sich die Anleger nach dem Beginn der Verwaltung durch britische Unternehmen Sorgen über das Ansteckungsrisiko von Coronaviren machten. BrightHouse, ein Einzelhändler für Eigenheime, ging wenige Stunden nach dem Insolvenzantrag des italienischen Restaurants Carluccio in die Verwaltung.

Der Markt ist besorgt, dass diese Insolvenzen anhalten werden, da das Land weiterhin gesperrt ist. Dies liegt daran, dass die meisten Einzelhändler zwar nicht tätig sind, ihre Kosten wie Gehälter, Abschreibungen und Mieten jedoch weiterhin bestehen bleiben.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ein weiteres Problem ist, dass all dies zu einer Ansteckung führen könnte, die die Akteure des Finanzsektors wie Banken und andere Kreditgeber treffen wird. Wenn Einzelhändler keine Miete zahlen können, bedeutet dies natürlich, dass die Eigentümer von Einkaufszentren ihre Schulden nicht bedienen können. Auch andere Branchen könnten betroffen sein. Erst gestern gab easyJet bekannt, dass alle Flüge eingestellt werden und Tausende von Arbeitsplätzen gefährdet werden.

Das britische Pfund gab gegenüber dem US-Dollar um fast 1%, gegenüber dem Euro um 0,40% und gegenüber dem australischen Dollar um 20 Basispunkte nach.

Vereinigtes Königreich Q4 BIP-Daten

Das Pfund Sterling reagierte nicht auf die vom Amt für nationale Statistik (ONS) veröffentlichten BIP-Daten für das vierte Quartal. Die Daten zeigten, dass das Wirtschaftswachstum im vierten Quartal unverändert blieb. Auf Jahresbasis wuchs die Wirtschaft um 1,1%, wie von den von Refinitiv befragten Ökonomen erwartet.

Im Quartal gingen die Unternehmensinvestitionen um 0,5% zurück, nachdem sie im dritten Quartal um weitere 1% zurückgegangen waren. In der Zwischenzeit sank die Leistungsbilanz um mehr als 5,6 Mrd. GBP, was besser war als der Rückgang von 15,9 Mrd. GBP im dritten Quartal.

Der Brexit war der Hauptgrund, warum die Wirtschaft im vierten Quartal zurückblieb. Zu Beginn dieses Jahres veröffentlichte Daten zeigten, dass viele Unternehmen vor den Wahlen am 12. Dezember ihre Investitionen eingestellt hatten. Dies liegt daran, dass die enge Beziehung zwischen Boris Johnson und Jeremy Corbyn eng war und nicht viele Menschen an die Umfragen glaubten.

In ähnlicher Weise haben viele Menschen aufgrund dieser Spannungen Ausgaben vermieden. Dies wurde in den Einzelhandelsumsatzdaten belegt, die nach Angaben des ONS um 0,6% zurückgingen.

UK Coronavirus Zahlen verlangsamen sich

In der Zwischenzeit konzentrieren sich die Anleger auf die aktuelle Coronavirus-Pandemie, die zur aktuellen Sperrung geführt hat. Laut Jenny Harris, der stellvertretenden medizinischen Leiterin des Landes, verlangsamt sich das Tempo der Neuinfektionen.

Dennoch warnte er, dass die derzeitige Sperrung noch einige Monate andauern wird, da das Land daran arbeitet, die Tests zu intensivieren.

Die Nachricht kam am selben Tag, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte, dass sich neue Fälle in Europa langsam verlangsamen. In Italien und Spanien, den wichtigsten Hotspots, sind die Zahlen gesunken.

Technische Analyse des britischen Pfunds

British-Pound Technical Analysis
Britisch-Pfund Technische Analyse

Die EUR/GBP-Paarung ist seit dem 19. März, als das Paar bei 0,9500 kletterte, rückläufig. Auf der Vier-Stunden-Chart liegt das Paar um den 50% Fibonacci-Retracement-Level, der durch die Verbindung des höchsten und niedrigsten Levels im März gezeichnet wird. Das Paar hat auch ein Hammer-Candlestick-Muster gebildet. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das Paar wieder einen Aufwärtstrend einschlagen wird.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.