Diese Analysten stehen Gileads Coronavirus-Behandlung vor den Studienergebnissen skeptisch gegenüber

Diese Analysten stehen Gileads Coronavirus-Behandlung vor den Studienergebnissen skeptisch gegenüber

  • Gileads Remedesivir hat bei der Behandlung des Coronavirus einen anekdotischen Erfolg erzielt.
  • Daten aus zwei Studien in China werden voraussichtlich im April veröffentlicht.
  • Zwei Strassen-Analysten rechnen nicht mit ermutigenden Ergebnissen.

Der globale biopharmazeutische Gigant Gilead Sciences (NASDAQ: GILD) wird voraussichtlich noch in diesem Monat die Ergebnisse einer Studie über seine potenzielle Coronavirus-Therapie namens Remdesivir veröffentlichen, aber zwei Analysten sagten am Dienstag, dass sie glauben, dass die Ergebnisse enttäuschen könnten.

Was ist remdesivir?

Remdesivir ist Gileads antivirale Therapie, die erfolgreich zur Behandlung von Ebola eingesetzt wurde und bei der Behandlung von Coronaviren-Patienten auf der ganzen Welt anekdotische Erfolge erzielt hat. Das Unternehmen führt zwei klinische Studien durch, um die Sicherheit und Wirksamkeit von Remdesivir als zugelassene Behandlung des Coronavirus in China zu ermitteln.

Die Ergebnisse aus China sollen irgendwann im April veröffentlicht werden, während die Daten von US-Patienten wahrscheinlich im Mai veröffentlicht werden.

Remdesivir ist eine der wenigen potenziellen Behandlungen, die Wissenschaftler auf der ganzen Welt evaluieren. Eine der anderen Behandlungsmethoden, Hydroxychloroquin, rückt immer mehr in den Mittelpunkt des Medieninteresses, nachdem der US-Präsident Donald Trump gesagt hat, dass sie im Kampf gegen das Virus ein potenzieller „Wendepunkt“ sei.

Die Anleger scheinen darauf zu setzen, dass Gilead im Rennen um eine mögliche Heilung erfolgreich ist, da die Aktien Anfang März ein Zweijahreshoch erreichten, seitdem aber weitgehend flach gehandelt werden.

Baird’s Skorney: ‚gewisse Skepsis‘.

Baird-Analyst Brian Skorney sagte am Dienstag in der „Closing Bell“ von CNBC, er habe ein „gewisses Maß an Skepsis“, da der Hauptzweck des Medikaments nicht auf die Symptome des Coronavirus abziele. Im Gegenteil, die Therapie sei so konzipiert, dass sie auf die Hemmung der Replikation des Ebola-Virus abziele.

Die Annahme, dass Remdesivir ein Heilmittel für das Coronavirus ist, ist „eine Menge Wunschdenken“, und jeder, auch der Analytiker selbst, hofft, dass er sich irrt. Die unglückliche Realität ist, dass es nur wenige Beispiele für eine Therapie gibt, die darauf ausgerichtet ist, eine schwere Krankheit zu behandeln, die auch bei der Behandlung einer anderen Krankheit „wirklich gut funktioniert“.

Barlcays-Analysten scheinen ebenso skeptisch zu sein und modellieren eine 20%ige Chance, dass die beiden Studien aus China Erfolg haben werden, so ein Bericht von Bloomberg vom Dienstag. Hinzu kommt, dass Gilead im Falle eines Erfolgs seiner Studien mit dem konfrontiert sein wird, was das Forschungsunternehmen als „kommerzielle Realität“ beschreibt.

Das Biopharmaunternehmen muss dann einen schwierigen Herstellungsprozess sowie Herausforderungen im Zusammenhang mit der Preisgestaltung und dem Verkauf einer bewährten Therapie zur Behandlung einer globalen Pandemie lösen, stellte Bloomberg fest.

Hoffnungen nicht verloren

Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die sich vom Coronavirus erholen, tun dies ohne jegliche Behandlung, sagte Skorney auch auf CNBC. Bislang gibt es keine formalen Daten über kontrollierte Studien, was es schwieriger macht, eine erfolgreiche Behandlung zu modellieren.

Skorney gibt zu, dass er kein Arzt oder Wissenschaftler ist, sondern ein ausgebildeter Aktienforscher und Analyst. Als solcher erfordert seine Arbeit eine Konzentration auf verfügbare Daten und vorhandenes Wissen über die Realitäten von Pandemien.

Investing is speculative. When investing your capital is at risk. This site is not intended for use in jurisdictions in which the trading or investments described are prohibited and should only be used by such persons and in such ways as are legally permitted. Your investment may not qualify for investor protection in your country or state of residence, so please conduct your own due diligence. This website is free for you to use but we may receive commission from the companies we feature on this site. Click here for more information.