London erhält eine neue digitale Multi-Asset-Börse für Fachleute

London erhält eine neue digitale Multi-Asset-Börse für Fachleute
Written by:
Ali Raza
16th April, 14:39
Updated: 28th April, 14:05
  • Eine neue Multi-Asset-Krypto-Börse, MAX Markets Limited, steht kurz vor dem Start ihrer Dienstleistungen in London.
  • Der Austausch wartet derzeit auf die Genehmigung der FCA, und er plant, ein recht entwickeltes Ökosystem anzubieten.
  • Der Austausch wird auch als Brücke zwischen traditioneller und digitaler Finanzwirtschaft fungieren und ein einzigartiges Design aufweisen.

In London wurde kürzlich eine neue Multi-Asset-Kryptobörse, MAX Markets Limited (MAX), eingeführt. Ziel der neuen Börse ist es, Dienstleistungen für professionelle Kryptoanleger anzubieten. Sie bietet einen geregelten Zugang zum Krypto-Marktplatz und wartet auf die Genehmigung der FCA.

Die neue Börse wird es ihren Kunden ermöglichen, Kryptowährungen, Sicherheits-Token und ähnliche Vermögenswerte zu kaufen oder zu verkaufen. Sie wird auch Hochsicherheit bieten und über regulierte Kanäle handeln.

MAX wird einen neuen Ansatz bieten

Der Ansatz der Börse zeigt deutlich die Verschiebung zwischen traditionellem und digitalem Austausch. MAX unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von anderen Börsen. Zum Beispiel müssen Anleger auf dem aktuellen Markt ihre digitalen Aktivitäten vorfinanzieren. In der Zwischenzeit bleiben ihre Bestände unbeweglich. Am Ende ist er in einem geschlossenen Ökosystem eingeschlossen, das die Börse auswählt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

MAX geht die Dinge anders an, indem es eine Bestandsmobilität bietet. Es bietet auch eine vertraute Marktstruktur und Zugang zu Krypto-Börsen und Verwahrstellen Dritter. In der Zwischenzeit ermöglicht es auch den Zugang zu Fiat-Banking. Mit anderen Worten, es bietet das Beste aus beiden Welten und fungiert als Brücke zwischen dem traditionellen und dem modernen digitalen Finanzwesen.

MAX verbrachte einen Großteil des vergangenen Jahres damit, verschiedene Möglichkeiten zu nutzen. Gleichzeitig arbeitete es an der Entwicklung eines neuen Konzepts und dem Aufbau einer angemessenen unterstützenden Infrastruktur. Kürzlich beantragte es sogar die MTF-Lizenz bei der FCA.

Das Ökosystem der Börse wird tatsächlich drei verschiedene Börsen umfassen. Neben der in London wird es noch zwei weitere in der Schweiz und in Asien geben. Darüber hinaus wird sie über einen Garantiefonds sowie über einen eigenen Verwahrer verfügen.

Die Börse hat viele vertrauenswürdige Beamte

Der Austausch hat auch ein professionelles Team, darunter Scott Riley, der als Chief Post Trade Officer fungiert. Riley kommentierte seine Rolle mit den Worten: „Ich freue mich sehr, an dieser einzigartigen Gelegenheit teilzunehmen, da die Digitaltechnik eine äußerst spannende Marktentwicklung darstellt, die auch in Zukunft Bestand haben wird. Die Teilnehmer wollen Zugang und Produkt, die Kunden wollen Sicherheit und Rückgriffsmöglichkeiten, und wir geben ihnen nur die Technologie und die Governance, um dies für diese neue Anlageklasse in einem Rahmen zu erreichen, mit dem sie vertraut sind.

Einige andere bekannte Namen sind Dr. Iain Saville, der als Vorsitzender fungiert, Direktor John Holland und Direktor June Aitken. Zu den Gründungsaktionären des Unternehmens zählen unterdessen GMEX Holdings Ltd. und DAG Global.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.