Power Ledger startet Solarenergie-Handel in Australien

Power Ledger startet Solarenergie-Handel in Australien
Written by:
Ali Raza
23rd April, 11:49
Updated: 28th April, 13:26
  • Australian Power Ledger hat sich kürzlich mit Nicheliving zusammengetan, um eine neue, auf Solarenergie ausgerichtete Plattform zu schaffen.
  • Die neue, auf Blockchain basierende Plattform wird die Menge der verbrauchten Sonnenenergie messen.
  • Die Unternehmen hoffen, die Menschen dazu zu ermutigen, von schädlichen Energien Abstand zu nehmen.

Der wirtschaftliche Zusammenbruch, der durch die Angst vor einem Coronavirus-Ausbruch verursacht wird, verändert die Welt, wie wir sie kennen. Zum ersten Mal in der Geschichte fiel der Benchmark Ölterminkontrakt in den USA in den negativen Bereich. Eine solche Entwicklung kann nicht unbemerkt bleiben, und während viele über die Zukunft spekuliert haben, entschlossen sich andere, einen Schritt zu tun.

Zum Beispiel begannen viele der Blockchainentwickler, sich nachhaltigen, grünen Energieprojekten zuzuwenden. Ein Beispiel dafür ist ein in Australien ansässiges Blockchain-Unternehmen, Power Ledger, das gerade ein Geschäft von großer Bedeutung abgeschlossen hat.

Wie funktioniert das?

Power Ledger ist eine Partnerschaft mit Nicheliving eingegangen, dem größten in Perth ansässigen Bauträger von Wohnanlagen mittlerer Dichte. Ziel der Vereinbarung ist es, eine neue Handelsplattform für Blockchain-Tech zu schaffen. Dies wird jedoch keine reguläre Krypto-Handelsplattform sein. Stattdessen wird sie sich auf den Energiehandel konzentrieren, und sie sollte in den nächsten drei Jahren für die Anwohner verfügbar werden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Unternehmen haben erst vor kurzem ihre Pläne enthüllt und erklärten, dass die Plattform in 62 Wohnungen in Nichelivings SkyHomes-Siedlung in Inglewood eingeführt werden soll. Danach werden 10 weitere Entwicklungen im Großraum Perth folgen.

Das auf SkyHomes basierende System wird die Bewohner in den 62 Wohnungen zu 100% mit erneuerbarer Energie versorgen. Es wird ein eingebettetes Stromnetz sowie Photovoltaik und ein Speichermikronetz nutzen.

Power Ledger wird dann seine Blockchain-Plattform nutzen, um den Energieverbrauch im Auge zu behalten. In der Zwischenzeit kann überschüssige Solarenergie an andere Bewohner verkauft werden, die möglicherweise mehr benötigen. Auf diese Weise wird die Energieverteilung weiterhin optimiert, während die Investitions- und Nutzungskosten sinken.

Können die beiden Firmen Menschen zu einer neuen Energiequelle führen?

Der Geschäftsführer von Nicheliving sagte, dass die Plattform Hausbesitzern eine erfinderische Möglichkeit bieten wird, weniger von fossiler Energie abhängig zu sein. Sie werden eine neue Energiequelle sowie eine Einnahmequelle erhalten, so dass sie wirklich nichts zu verlieren haben, wenn sie diese nutzen.

Unterdessen betonte Dr. Jemma Green, Mitbegründerin von Power Ledger, das Potenzial der Plattform. Besonders, wenn es darum geht, Entwicklern bei der Rückzahlung ihrer Solarinvestitionen zu helfen.

Das Geschäft zwischen den beiden Unternehmen ist nun auch Teil eines Joint Ventures mit dem Namen ‚Connected Communities Energy‘.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.