Brave Desktop-Benutzer können jetzt im Browser mit Binance handeln

Geschrieben von: Ali Raza
September 9, 2020
  • Der Browser integrierte schließlich das Binance-Widget, das den sofortigen Zugriff auf die Binance-Konten der Benutzer ermöglicht.
  • Das Widget ist standardmäßig aktiviert, und es kann verbunden, getrennt und sogar entfernt werden.
  • Dadurch können Benutzer Krypto kaufen, es in verschiedene Assets umwandeln und vieles mehr.

Vor einiger Zeit haben sich Binance und Brave browser zusammengetan, um schnellen und einfachen Krypto-Handel aus dem Brave browser selbst heraus zu ermöglichen. Die beiden versprachen ein kleines und einfaches Widget, mit dem Benutzer schnell verschiedene Krypto-Währungen kaufen können.

Binance-Widget für Brave ist endlich in der Desktop-Version verfügbar

Nun ist das Widget endlich angekommen, und der privatwirtschaftlich orientierte Browser hat es gerade in seine Desktop-Version integriert. Die gestrige Ankündigung bestätigte die Integration und stellte fest, dass das Widget standardmäßig aktiviert sein wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Millionen von Brave-Desktop-Benutzern werden es sehen, sobald sie ihren Browser starten. Während es sich noch in der Testphase befand, war das Widget nur für Beta- und Brave Nightly-Benutzer verfügbar. Jetzt wird es immer dann angezeigt, wenn der Benutzer ein neues Fenster oder eine neue Registerkarte öffnet.

Die Benutzer müssen das Widget natürlich zuerst mit ihrem Konto bei Binance verbinden. Nach dem Authentifizierungsprozess haben sie die Möglichkeit, ihr Vermögen einzusehen und jederzeit zu handeln. Nicht nur das, sondern die Benutzer haben auch eine Übersicht über ihr Vermögen. Sie können Kryptos kaufen, Vermögenswerte auf ihr Tauschkonto einzahlen und ihre Vermögenswerte in jede andere vom Tausch unterstützte Kryptowährung konvertieren.

Widgets sind sicher und unter voller Kontrolle des Benutzers

Das Widget bewahrt auch die Privatsphäre der Benutzer vollständig. Es kommuniziert nur über eine authentifizierte Benutzerinteraktion mit der Binance API. Trotzdem kann jeder, der Bedenken bezüglich der Privatsphäre hat, das Widget einfach trennen. Das würde den Browser sofort daran hindern, mit seinem Binance-Konto zu interagieren.

Und wenn der Benutzer seine Meinung ändert, kann er ihn einfach wieder anschließen. Es ist sogar möglich, sie zu verstecken, für diejenigen, die sie aus dem Blickfeld entfernen möchten.

Aber mit rund 13,5 Millionen aktiven Nutzern pro Monat erwarten Brave und Binance, dass sich viele Menschen tatsächlich mit dem Widget verbinden. Das Widget ist auf allen Desktop-Versionen von Brave verfügbar, einschließlich Windows-, Mac- und Linux-Versionen. Später im Jahr 2020 wird es auch auf mobilen Geräten verfügbar sein.