Kryptoprojekt, Loom Network ist offiziell tot

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Mai 15, 2020
  • Eine Ethereum-zentrierte Krypto-Währung, Loom Network, wurde kürzlich offiziell für tot erklärt.
  • Die Münze besitzt nur noch einen Bruchteil ihrer früheren Marktobergrenze.
  • Eine kurze Überprüfung bestätigte auch, dass ihre sozialen Medien entweder abgeschaltet oder aufgegeben sind.

Die Kryptoindustrie erlebte nach einem durch die COVID-19-Ängste Mitte März verursachten Preisabsturz eine deutliche Erholung. Doch während die Mehrheit der Münzen – vor allem die größeren – ein deutliches Wachstum verzeichnete, waren nicht alle Kryptos davon betroffen.

Ein „altcoin“, die noch vor zwei Jahren eine Marktkapitalisierung von über 400 Mio. $ hatte, wurde soeben offiziell als tot proklamiert. Dieses Projekt ist unter dem Namen Loom Network (LOOM) bekannt.

Loom Network: Ein guter Anfang und ein enttäuschendes Ende

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

LOOM ist, oder besser gesagt – war – ein Ethereum-zentriertes Projekt, das jetzt offiziell von dem Top-Entwickler des Sektors für tot erklärt wird.

Das Projekt ist nicht sehr bekannt, auch wenn seine Marktkapitalisierung Anfang 2018 auf fast eine halbe Milliarde gestiegen ist. Die vergangenen zwei Jahre waren jedoch nicht gut für das Loom Network, und die Marktkapitalisierung des Tokens liegt derzeit unter 16 Mio. $.

Während die meisten anderen Krypten im Jahr 2018 fielen, jetzt aber auf dem besten Weg zu ihrem ATH sind, liegt Loom immer noch bei 95% unten. Bitcoin zum Beispiel befindet sich etwa auf halbem Weg zu seiner eigenen ATH, nachdem es vor einem Jahr, Mitte Juni 2019, fast zwei Drittel dieser Strecke zurückgelegt hatte.

Wie bereits erwähnt, kam die Idee, dass das Projekt tot ist, von einem Top-Entwickler, Bruno Skvorc. Skvorc sagte dies in seinem jüngsten Tweet, der am 8. Mai, veröffentlicht wurde.

Skvorc stellte fest, dass alle sozialen Medienkanäle des Projekts verschwunden sind, und nur eine kurze Überprüfung bestätigte, dass dies korrekt ist.

Das Projekt war bereits im März dieses Jahres für tot erklärt worden. Damals war es ein Fonds namens Stake Capital, der das sagte und feststellte, dass fast alle Beamten das Projekt aufgegeben haben.

Das Versprechen von Loom drehte sich darum, ein Platform als ein Service-Startup zu werden, das Entwicklern bei der Erstellung und dem Start von dApps helfen würde. Loom hatte auch enge Verbindungen zu Ethereum, und das Ziel war es, auf Ethereum basierende Anwendungen auch auf anderen Ketten und Seitenketten laufen zu lassen.

Das Geld fließt in Bitcoin

In der letzten Zeit sind trotz der Coronavirus-Pandemie nicht viele Münzen „gestorben“. Tatsächlich scheint Loom die einzige zu sein. Dennoch wird klar, dass Bitcoin die einzige Kryptowährung ist, die tatsächlich eine wirklich positive Entwicklung verzeichnet.

Einige Händler wiesen sogar darauf hin, dass sich die Münze vom Rest des Marktes abzukoppeln scheint. Als solche schneidet sie besser ab als so ziemlich jeder andere Krypto. Vor allem, da die Anleger jetzt zum Kauf tendieren und die Halbierung nur noch Tage entfernt ist.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld