BitMEX-CEO knallt BCH kurz nach einem neuen Listing

BitMEX-CEO knallt BCH kurz nach einem neuen Listing
Written by:
Ali Raza
17th Juni, 11:29
  • Arthur Hayes, CEO von BitMEX, kommentierte den Start des BCHUSD-Kontrakts und nannte BCH eine "Shitcoin".
  • Hayes ist ein Bitcoin-Anhänger, der in der Vergangenheit Altcoins - darunter auch Ethereum - geknallt hat.
  • Der Kontrakt wurde kürzlich live geschaltet und es ist der vierte derartige Kontrakt auf BitMEX.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

BitMEX, eines der Hauptziele für alle, die mit Bitcoin-Derivaten handeln wollen, hat kürzlich eine neue Ankündigung veröffentlicht. Die Ankündigung wurde am 1. Juni veröffentlicht und enthüllte, dass BitMEX plant, den unbefristeten BCH/USD-Swap-Kontrakt einzuführen.

Heute, am 16. Juni, wurde der Kontrakt endlich live geschaltet, und der CEO der Börse hatte eine kuriose Bemerkung zur Begleitung der Veranstaltung.

Ewiger Swap-Kontrakt von BCHUSD geht auf BitMEX live

Laut der BitMEX-Ankündigung ist der neue Kontrakt der vierte Quanto-Kontrakt, den die Plattform eingeführt hat. Der vorhergehende kam nur etwas mehr als einen Monat zuvor, am 5. Mai, und es handelte sich um einen ETHUSD-Quanto-Terminkontrakt. Davor kam der XRPUSD-Kontrakt am 5. Februar, ebenfalls in diesem Jahr.

Der Kontrakt hat eine Abnehmergebühr von 0,075% und eine Herstellergebühr von -0,025%. Er erfordert eine anfängliche Basismarge von 4%, während die Wartungsmarge bei 2% liegt. Er hat auch einen festen BTC-Multiplikator, unabhängig davon, wie hoch der USD BCH-Preis ist. Das bedeutet, dass Händler den Kurs von BCH/USD entweder „long“ oder „short“ halten können, ohne beides besitzen zu müssen. Die Marge ist vollständig in XBT.

BitMEX-CEO knallt eine weitere Altcoin

Etwas überraschend kam die Ankündigung des CEO der Börse nach dem Start. Arthur Hayes ist für seine geistreichen Bemerkungen und seinen nicht immer subtilen Humor bekannt.

Er markierte den Start des Kontrakts, indem er die Gemeinschaft fragte: „Welche Shitcoin sollte BitMEXdotcom als nächstes auflisten?“

Hayes Bemerkung ist nicht gerade schockierend, denn dies ist bei weitem nicht das erste Mal, dass dieser lautstarke Bitcoin-Anhänger Altcoins als Shitcoins bezeichnet hat. Erst vor zwei Jahren, im August 2018, sagte er dasselbe für Ether. Tatsächlich nannte er sie eine „zweistellige Shitcoin“.

Er kommentierte die Marktbewegung von Ethereum im Jahr 2017 und stellte fest, dass der Gewinn von Ethereum-Inhabern, Förderern und “ Shitcoin-Projekten“ erzielt wurde.

Kürzlich kommentierte er auch den eigenen Preisverfall von Bitcoin und bemerkte, dass die Korrelation zwischen BTC und den Altmärkten zunimmt.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.