Brasiliens Zentralbank setzt WhatsApp Pay aus

Brasiliens Zentralbank setzt WhatsApp Pay aus
Written by:
Jinia Shawdagor
24th Juni, 13:34
  • Diese Aussetzung erfolgt weniger als einen Monat, nachdem Facebook den Dienst in Brasilien eingeführt hat.
  • Laut BC wird diese Aussetzung bei der Einschätzung der mit dem Zahlungssystem verbundenen Risiken helfen.
  • WhatsApp plant nach wie vor, das blockchain-ähnliche Zahlungssystem von BC namens PIX zu integrieren.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Brasiliens Zentralbank hat die WhatsApp-Zahlungen im Land ausgesetzt. Ein Bericht enthüllte diese Nachricht am 24. Juni und stellte fest, dass die Zentralbank Mastercard und Visa angewiesen hat, die Bearbeitung von Geldüberweisungen im Namen von WhatsApp einzustellen. Der Veröffentlichung zufolge erfolgte dieser Schritt weniger als einen Monat, nachdem Facebook das Zahlungssystem in dem Land eingeführt hatte.

Laut dem Bericht ergriff die Zentralbank Brasiliens (BC) diese Maßnahme, um angeblich zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Wettbewerbsumfelds beizutragen. Die BC fügte hinzu, dass diese Aussetzung ihr ausreichend Zeit geben würde, um die Risiken zu bewerten, die das Unternehmen für den bestehenden Finanzsektor Brasiliens darstellt. BC zufolge wird dieser Schritt dazu beitragen, das Funktionieren eines interoperablen, schnellen, sicheren, transparenten, offenen und billigen Zahlungssystems zu gewährleisten.

Zu den Gründen, warum es notwendig war, WhatsApp Pay auszusetzen, bemerkte die Zentralbank, dass die Aufnahme des Dienstes ohne Zustimmung der Regulierungsbehörde „irreparablen Schaden am System verursachen könnte, insbesondere was den Wettbewerb, die Effizienz und den Datenschutz betrifft“.

Die Publikation zitierte weiter, dass Visa und Mastercard mit hohen Geldstrafen und Verwaltungssanktionen rechnen müssen, sollten sie dieser Richtlinie nicht folgen.

WhatsApp will PIX integrieren

Während die brasilianische Zentralbank WhatsApp Pay ausgesetzt hat, gab die Währungsbehörde bekannt, dass sie das Zahlungssystem wahrscheinlich in PIX, das kommende blockchain-ähnliche digitale Zahlungssystem von BC, integrieren wird.

In einem Interview sagte ein Sprecher von WhatsApp:

„Unser Ziel ist es, allen WhatsApp-Benutzern in Brasilien digitale Zahlungen in einem offenen Modell anzubieten, und wir werden weiterhin mit lokalen Partnern und der Zentralbank zusammenarbeiten, um dies zu ermöglichen. Darüber hinaus unterstützen wir das PIX-Projekt der Zentralbank zu digitalen Zahlungen und verpflichten uns, gemeinsam mit unseren Partnern mit der Zentralbank zusammenzuarbeiten, um unsere Systeme zu integrieren, sobald PIX verfügbar ist“.

Ein großer Rückschlag für Facebook

Die Entscheidung von BC, die WhatsApp-Zahlungen auszusetzen, brachte Facebook ein paar Schritte zurück.. Facebook hat das Zahlungssystem Anfang dieses Monats in dem Land eingeführt, nachdem es über zwei Jahre lang in verschiedenen Märkten, darunter Indien und Mexiko, getestet wurde. Berichten zufolge war Brasilien mit mehr als 120 Millionen Nutzern der zweitgrößte Markt für WhatsApp Pay. Durch die Einstellung dieser Zahlungen behindert die brasilianische Zentralbank das langfristige Ziel von WhatsApp, den Handel innerhalb der App anzubieten.

Glauben Sie, dass die Aussetzung von WhatsApp Pay in Brasilien die Pläne von Facebook zur Einführung der Libra beeinflussen wird? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.