Bitcoin S2F-Preisvorhersagemodell stößt auf heftige Kritik

Bitcoin S2F-Preisvorhersagemodell stößt auf heftige Kritik
Written by:
Ali Raza
2nd Juli, 18:18

Die Vorhersage des Preises von Bitcoin ist seit über einem Jahrzehnt eine der Obsessionen der Kryptoindustrie. Jeder möchte wissen, ob die BTC ihren Höhepunkt erreicht hat, oder ob sie nur die Oberfläche angekratzt hat. Selbst wenn es um kurzfristige Preisbewegungen geht, wollen die Menschen wissen, ob sie kaufen oder verkaufen sollten.

Und natürlich gibt es eine Fülle von Metriken, Methoden, Meinungen, Behauptungen, Vorhersagen, Prognosen und Ähnlichem, die Händlern und Investoren bei ihrer Entscheidung helfen können. Einige sind genauer als andere, aber die beliebtesten und die genauesten sind nicht immer ein und dasselbe.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Beispielsweise ist das Stock-to-Flow (S2F)-Diagramm zur Vorhersage des BTC-Preises recht beliebt. Das Modell wurde jedoch kürzlich wegen seiner Ungenauigkeit heftig kritisiert.

Nico Cordeiro, CIO des Kryptoquantenfonds Strix Leviathan, erklärte kürzlich, dass das S2F ein Chamäleon sei. Dies ist ein Begriff, der von Paul Pleifderer, einem Stanford-Professor, verwendet wurde, um Modelle zu beschreiben, die unter Verwendung zweifelhafter Annahmen erstellt wurden.

Unabhängig von der Entlehnung des Begriffs stellte Cordeiro auch fest, dass seine Genauigkeit etwa so gut ist wie die der Astrologie.

PlanB war für die Kritiker nicht genau genug

Die Kritik kommt, nachdem die Analysten von PlanB auf Twitter am 1. Juni ihr Unterschriftendiagramm veröffentlicht haben, wobei das Diagramm darauf hinweist, dass mit dem Beginn eines großen „Stierlaufs“ gerechnet wird.

Dies war auch kein gewöhnlicher Stierlauf – die von PlanB gemachte Vorhersage deutete darauf hin, dass die BTC einen Aufschwung beginnen würde, der sie vor Ende 2021 auf 100.000 $ bringen würde. Wie jedoch jeder weiß, verbrachte das Token den Monat damit, zwischen 9.000 und 10.000 $ auf und ab zu gehen – weit entfernt von dem, was vorhergesagt wurde.

Anfang Juli hat PlanB sein S2F-Chart erneut aktualisiert, diesmal mit einem neuen roten Punkt. Sie gaben diesmal an, dass seit der Halbierung der Blockbelohnungen von Bitcoin zwei Monate vergangen sind.

Cordeiro kritisierte weiterhin den S2F-Chart-Ansatz, obwohl er zugab, dass der Chart „virale Popularität“ hat. Natürlich verteidigte PlanB seine Forschung und kritisierte gleichzeitig die Argumente des Kritikers.

Cordeiro ist auch nicht der einzige Skeptiker da draußen, und es scheint, dass sogar Vitalik Buterin von Ethereum sagte, dass die Idee, dass Halbierungen direkt zu Stierläufen führen können, „unwiderlegbar“ sei.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.