Bitcoin-Händler erwarten Anstieg des BTC-Preises trotz anderweitiger TD9-Signalisierung

Bitcoin-Händler erwarten Anstieg des BTC-Preises trotz anderweitiger TD9-Signalisierung
Written by:
Ali Raza
15th Juli, 17:22
  • Das TD9-Verkaufssignal der Aktienmärkte hat letztlich auf mehreren Zeiträumen geblitzt.
  • BTC-Korrelation mit dem Aktienmarkt bedeutet, dass ein Rückgang auch den führenden Krypto beeinflussen könnte.
  • Trotz der hohen Korrelation zwischen BTC und dem Aktienmarkt bleiben die meisten Händler jedoch optimistisch.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Der Bitcoin-Preis ist in den letzten zwei Monaten zum größten Teil eher ruhig geblieben, was dazu beigetragen hat, dass sich in der Kryptoindustrie eine ziemliche Spannung aufgebaut hat. Händler und Investoren wissen, dass die Münze nicht lange stillsteht, und in den meisten Fällen tendiert ihr Preis nach einer Weile zu einer recht plötzlichen Bewegung.

Aktienmarkt erwartet Kursrückgang, wird die BTC folgen?

Der S&P 500-Chart hat ein TD9-Verkaufssignal gezeigt, und das auch noch in verschiedenen Zeitrahmen. Für viele ist dies ein Hinweis darauf, dass der Bitcoin-Preis im Begriff ist zu fallen, insbesondere nach den Ereignissen Mitte März, als eine starke Korrelation zwischen BTC und dem Aktienmarkt festgestellt wurde.

Krypto-Währungshändler scheinen das Signal jedoch zu ignorieren. Stattdessen scheinen viele zu erwarten, dass der Preis in den kommenden Tagen steigen wird, wahrscheinlich gegen Mitte der 9.000$-Marke.

Marktanalyst Michael van de Poppe glaubt, dass die BTC starke Unterstützung hat, um sie vor einem Absturz zu bewahren. Unterdessen bleibt der Aufwärtstrend der Münze praktisch intakt.

Es gab ein paar Rückgänge unter die 9.000$-Marke, aber die Münze blieb nie lange unten. Nicht nur das, sondern auch die Schwierigkeiten in Mining haben gestern einen neuen ATH erreicht, was darauf hindeutet, dass die Miners nach drei Monaten zurückkehren, nachdem viele sich entschlossen hatten zu gehen, um die Halbierung Mitte Mai zu verfolgen.

Korrelation zwischen Bitcoin und Aktienmarkt

Was die Korrelation von Bitcoin mit dem Aktienmarkt betrifft, glauben viele, dass sie der Vergangenheit angehört. Insbesondere nachdem sich die Kryptoindustrie nach dem März-Crash recht schnell erholt hatte, während der Aktienmarkt deutlich länger brauchte, um eine Erholung zu erkennen.

Jüngste Daten von Skew hingegen besagen, dass die Korrelation seit März relativ hoch ist. Dies würde darauf hindeuten, dass Bitcoin tatsächlich dem Aktienmarkt folgen würde, wenn dieser kurzfristig fällt.

Van de Poppe merkte auch an, dass er selbst eine Erholung erwartet, die die Münze über 9.600$ bringen wird, vorausgesetzt, sie kann die 9.200$-Marke verteidigen. Seine Meinung wurde auch von einem anderen Händler, Zoran Kole, unterstützt, der darauf hinwies, dass die BTC hohe Chancen hat, ihren Aufwärtstrend fortzusetzen und gegen Mitte der 9.000$-Marke zu steigen.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.