Goldman Sachs übertrifft Analystenschätzungen für Gewinne und Einnahmen im 2. Quartal

Goldman Sachs übertrifft Analystenschätzungen für Gewinne und Einnahmen im 2. Quartal
Written by:
Wajeeh Khan
16th Juli, 13:48
  • Goldman Sachs übertrifft die Analystenschätzungen für Gewinne und Einnahmen im 2. Quartal.
  • Die Bank verbuchte im 2. Quartal einen Reingewinn von 1,78 Mrd. £ gegenüber 1,74 Mrd. £ im Vorjahr.
  • Das US-Finanzdienstleistungsunternehmen berichtet einen Anstieg seiner Einnahmen aus der FICC um über 100%.
news-contextual-newsletter-text news-contextual-newsletter-link-text

Goldman Sachs (NYSE: GS) veröffentlichte am Mittwoch seine Quartalsfinanzergebnisse, die die Analystenschätzungen für Gewinne und Einnahmen im 2. Quartal des Finanzjahres übertrafen. Das Unternehmen führte seinen Erfolg in erster Linie auf sein Investment-Banking-Geschäft zurück. Die Ergebnisse von Goldman Sachs kommen nur einen Tag, nachdem Wells Fargo im 2. Quartal einen Nettoverlust von 2,15 Mrd. £ verzeichnete.

Die Aktien der Bank wurden am Mittwoch im vorbörslichen Handel um etwa 4,6% höher gehandelt. Mit 171 £ pro Aktie liegt Goldman Sachs im bisherigen Jahresverlauf an der Börse um etwa 7% im Minus, nachdem es sich im März von noch niedrigeren 107 £ pro Aktie erholt hatte. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie in den Aktienmarkt investieren können.

Goldman Sachs Finanzergebnisse für das 2. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Laut FactSet hatten Experten prognostiziert, dass die Bank im 2. Quartal Einnahmen in Höhe von 7,76 Mrd. £ erzielen wird. In Bezug auf den Gewinn pro Aktie (EPS) wurde ihre Schätzung auf 3,09 £ pro Aktie begrenzt. In seinem Bericht vom Mittwoch übertraf Goldman Sachs beide Schätzungen mit einem höheren Umsatz von 10,53 Mrd. £ und einem Gewinn pro Aktie von 4,96 £ im 2. Quartal.

Mit 1,78 Mrd. £ war der Nettogewinn der US-Investmentbank im letzten Quartal größer als der Vorjahreswert von 1,74 Mrd. £. Im Jahresvergleich wurde am Mittwoch ein Anstieg der Einnahmen im 2. Quartal um 41% gemeldet. Anfang dieser Woche bot Goldman Sachs Paige eine Finanzierung in Höhe von 11,88 Mio. £ an.

Das amerikanische Finanzdienstleistungsunternehmen verzeichnete einen 47%igen Anstieg seiner zinsfreien Einnahmen auf 9,78 Mrd. £ und übertraf damit die Erwartungen der Analysten von 6,94 Mrd. £. Seine Nettozinserträge kletterten dagegen im 2. Quartal um 12% auf 747,41 Mio. £ und blieben damit hinter den Schätzungen der Experten von 920 Mio. £ zurück.

Andere wichtige Zahlen im Gewinnbericht von Goldman Sachs

Zu den weiteren wichtigen Zahlen im Gewinnbericht von Goldman Sachs vom Mittwoch gehörten ein Anstieg der Einnahmen aus dem Investmentbanking um 36% auf ein Rekordhoch von 2,11 Mrd. £ und ein beispielloser Anstieg der Einnahmen aus den globalen Märkten um 93% auf 5,68 Mrd. £.

Nach Angaben der in New York ansässigen Bank verzeichneten ihre Einnahmen aus FICC (festverzinsliche Wertpapiere, Devisen und Rohstoffe) im 2. Quartal einen Anstieg von über 100%, während die Aktieneinnahmen mit 2,33 Mrd. £ einen Anstieg von 46% im Jahresvergleich darstellten. Die Einnahmen aus dem Rentenhandel, fügte das Finanzdienstleistungsunternehmen hinzu, stiegen im 2. Quartal um 150%.

Aufgrund der positiven Entwicklung hielt Goldman Sachs seine Quartalsdividende am Mittwoch bei 99 Pence pro Aktie.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat Goldman Sachs eine Marktkapitalisierung von 58,27 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11,63.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.