Bitcoin-Preis sinkt, nachdem er nicht über 12.000 $ bleiben konnte

Bitcoin-Preis sinkt, nachdem er nicht über 12.000 $ bleiben konnte
Written by:
Michael Harris
11th August, 15:21
  • Transaktionsgebühren sanken letzte Woche um 58%, da der Markt zu weniger hektischen Aktivitäten zurückkehrt
  • Die Größe des Memory-Pools ist ebenfalls gesunken, d.h. weniger Transaktionen erwarten eine Bestätigung
  • Der Bitcoin-Preis wurde niedriger korrigiert, nachdem er nicht über 12.000 $ bleiben konnte

Der Bitcoin-Preis (BTC/USD) wurde am Nachmittag niedriger korrigiert, nachdem die größte digitale Münze der Welt heute früher die Marke von 12.000 $ überschritten hatte. Die Haussiers konnten den Aufwärtstrend nicht aufrechterhalten. Ein schneller Aufschwung der Intraday-Unterstützung signalisiert jedoch, dass der Aufwärtstrend noch intakt ist.

Transaktionsgebühren sinken

Es scheint, dass die Bitcoin-Transaktionsgebühren letzte Woche um 58% gefallen sind, da der Markt anscheinend wieder weniger hektisch aktiv geworden ist. Die Daten auf Blockchain.com zeigen, dass die Gebühren pro Transaktion auf 2,72 $ gesunken sind.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bitcoin-Transaktionsgebühren sinken

Die Transaktionsgebühren gehen zurück, da auch die Größe des Memory-Pools – der Speicherplatz für gültige Transaktionen, die auf eine Bestätigung warten – zurückgegangen ist. Dieser Warteraum besteht in der Regel aus Transaktionen mit niedrigen Gebühren, die im Memory-Pool stecken bleiben, bevor sie bestätigt werden.

Logischerweise veranlasst eine höhere Anzahl von Transaktionen, die auf eine Bestätigung warten, die Miners dazu, diejenigen Transaktionen auszuwählen, die höhere Gebühren anbieten. Infolgedessen sind andere Nutzer dann gezwungen, die Mining-Gebühren zu erhöhen.

Eine Fortsetzung ist möglich

Der Bitcoin-Preis bewegt sich in der Regel an Wochenenden. Dies ist verständlich angesichts der geringeren Liquidität. Gestern begannen die Käufer den Preis zu erhöhen, so dass er am Montagmorgen 12.080 $ erreichen konnte.

Seitdem ist die Preisaktion um über 500 $ gesunken und erreichte den 200-DMA, der knapp über der 11.500 $-Marke liegt. Die Käufer waren jedoch in der Lage, erneut zu reagieren und die Preisbewegungen wieder über zwei wichtige technische Indikatoren zu bringen.

Bitcoin Preis Stundendiagramm (Handelsansicht)

Eine Konfluenz von Unterstützungs-/Widerstandsniveaus um 11.700 $ konnte den Aufwärtstrend nicht bremsen. Daher – so lange die Preisaktion über dieser Zone gehandelt wird – ist Bitcoin kurzfristig bullish. Eines der Hauptmerkmale eines starken Aufwärtstrends ist die Fähigkeit, sich von Kursverlusten zu erholen.

Die Käufer sollten sich jedoch Sorgen machen, da die Bitcoin-Käufer den Aufwärtstrend über 12.000 $ nicht aufrechterhalten konnten. Da es zwei fast identische Swing-Highs über 12.000 $ gibt, könnte sich diese Situation leicht zu einem Double-Top-Umkehrmuster entwickeln. Dies wäre für den Bitcoin-Preis sehr pessimistisch, da es die Tür für eine Rückkehr zu 9.000 $ öffnen würde.

Zusammenfassung

Der Bitcoin-Preis ist heute Nachmittag unter die 12.000 $-Marke zurückgekehrt, nachdem die Haussiers den Anstieg über 12.000 $ nicht weiter fortsetzen konnten. Unabhängig davon sind sowohl die Größe des Memory-Pools als auch die Bitcoin-Transaktionsgebühren gesunken.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.