USD/JPY in enger Spanne, da Japan eine Rekordkontraktion der Wirtschaft meldet

USD/JPY in enger Spanne, da Japan eine Rekordkontraktion der Wirtschaft meldet
Written by:
Crispus Nyaga
17th August, 10:50
Updated: 17th August, 11:33
  • USD/JPY befindet sich heute in einer engen Spanne, da Investoren auf die japanischen BIP-Daten reagieren.
  • Nach Angaben des Cabinet Office schrumpfte die Wirtschaft im zweiten Quartal um 7,8%.
  • Dieser Rückgang war hauptsächlich auf einen starken Rückgang des Verbrauchs zurückzuführen.

Das USD/JPY Paar hat sich während des asiatischen Handelstages kaum verändert, da Investoren auf die schwachen BIP-Daten aus Japan reagierten. Das Paar wird bei 106,54 gehandelt, was etwas niedriger ist als das Hoch der letzten Woche von 107,03.

USD/JPY
USD/JPY reagiert auf japanische BIP-Daten

Japan verzeichnet BIP-Rückgang

Nach Angaben des Cabinet Office schrumpfte die japanische Wirtschaft im zweiten Quartal um 7,8%, nachdem sie im Vorquartal um 0,6% gesunken ist. Dieser Rückgang war schlechter als der von Analysten erwartete Rückgang von 7,6%.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

In der Folge schwächte sich die Wirtschaft auf Jahresbasis um einen Rekordwert von 27,8% ab. Die von Reuters befragten Analysten erwarteten einen Rückgang der Wirtschaft um 27,2%. Dies war der dritte vierteljährliche Rückgang der japanischen Wirtschaft in Folge.

Es war auch der schlimmste Rückgang seit Beginn der Datenerhebung durch das Cabinet Office im Jahr 1955. Vor allem aber löschte dieser Rückgang das gesamte Wachstum aus, das während der Regierungszeit von Shinzo Abe zu verzeichnen war.

Der Rückgang war hauptsächlich auf einen Rückgang des privaten Verbrauchs um 8,2% zurückzuführen, da mehr Menschen zu Hause blieben. Von Reuters befragte Analysten erwarteten einen Rückgang der Wirtschaft um 7,1%. Diese Zahl ist wichtig, da der private Konsum mehr als 50% der Wirtschaft ausmacht.

Die Auslandsnachfrage ließ um 3,0% nach, da die übrige Welt im Laufe des Quartals rückläufig war. Auch die Investitionsausgaben gingen um 1,5% zurück.

Der Rückgang Japans war etwas besser als der der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs, die sich um 9,5% bzw. 20,4% abschwächten. Dennoch war es schwächer als das seiner asiatischen Kollegen wie China und Südkorea. Chinas Wirtschaft wuchs um 3,2%, während Südkorea nur um 3,3% schrumpfte. In einer Erklärung gegenüber Nikkei, sagte Analyst Yuichi Kodama:

„Die oberste Priorität für die Regierung Abe sollte es sein, den Ausbruch des Coronavirus unter Kontrolle zu bringen, damit die normale Wirtschaftstätigkeit wieder aufgenommen werden kann.“

Das USD/JPY Paar wird als nächstes auf die japanischen Daten zur Kapazitätsauslastung und Industrieproduktion reagieren, die in der nächsten Stunde veröffentlicht werden. Aktuelle Daten haben gezeigt, dass sich die Wirtschaft des Landes verbessert. Beispielsweise waren die PMI des verarbeitenden Gewerbes und die Einzelhandelsumsätze im Juli relativ stark.

Technischer Ausblick USD/JPY

USD/JPY
USD/JPY technische Prognose

Das USD/JPY Paar wird bei 106,55 gehandelt. Auf dem Tages-Chart liegt dieser Preis leicht unter den exponentiellen gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnittswerten. Außerdem liegt der Preis leicht unter dem 50% Fibonacci-Retracement-Niveau. Dieses Retracement verbindet den höchsten und den niedrigsten Punkt in diesem Jahr. Am wichtigsten ist jedoch, dass das Paar bei 107,00 auf erheblichen Widerstand gestoßen zu sein scheint, wo es in der vergangenen Woche Schwierigkeiten hatte, darüber hinauszugehen. Daher wird das Paar wahrscheinlich weiter fallen, da die Baissiers das nächste Widerstandsniveau bei 106,00 anstreben.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.