Die Aktien von Coca-Cola sind seit Jahresbeginn um 11% gefallen. Soll ich investieren?

Die Aktien von Coca-Cola sind seit Jahresbeginn um 11% gefallen. Soll ich investieren?
Written by:
Stanko Iliev
27th September, 18:26
  • Coca-Cola baut Arbeitsplätze ab und wird neue Betriebseinheiten schaffen
  • Das Geschäft des Unternehmens hat immer noch Schwierigkeiten, auf das Niveau vor COVID zurückzukehren
  • Sollte der Preis unter 40 $ fallen, wäre dies ein starkes "Verkauf"-Signal

Die Aktien von Coca-Cola (NYSE: KO) sind in weniger als acht Monaten von 60 $ auf unter 37 $ gefallen, und der aktuelle Preis liegt bei rund 48 $. Das Geschäft des Unternehmens ist von der Coronavirus-Covid-19-Pandemie betroffen und die nächsten Monate werden für die Getränkeindustrie kompetitiv sein.

Fundamentale Analyse: Das Geschäft des Unternehmens ist von der Covid-19-Pandemie betroffen

The Coca-Cola Company ist ein amerikanischer multinationaler Getränkekonzern mit Hauptsitz in Atlanta. Das Hauptgeschäft dieses Unternehmens ist die Herstellung, der Einzelhandel und das Marketing von alkoholfreien Getränkekonzentraten und Sirupen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Unternehmen ist bekannt für sein berühmtes Getränk Coca-Cola und für die Tatsache, dass es seit 57 Jahren die Dividenden jedes Jahr erhöht. Das Geschäft des Unternehmens ist von der Covid-19-Pandemie betroffen, und es kämpft immer noch um eine Erholung auf das Niveau vor der Covid-Krise.

Coca-Cola berichtete, dass der Bio-Umsatz im 2. Quartal um 26% gesunken sei und das Unternehmen an Wertanteil an den gesamten alkoholfreien Fertiggetränken verloren habe. James Quincey, CEO von Coca-Cola, sagte, die Nachfrage sei nicht auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt, selbst in Märkten, in denen das Coronavirus weitgehend unter Kontrolle ist.

Laut jüngsten Nachrichten baut das Unternehmen Arbeitsplätze ab und wird neue Betriebseinheiten schaffen, die sich auf die regionale und lokale Ausführung konzentrieren. Dies ist ein Teil der gesamten Umstrukturierung, und Coca-Cola wird den Mitarbeitern eine Option auf ein freiwilliges Ausscheidungspaket anbieten.

Das Unternehmen arbeitet immer noch sehr hart an der Erhöhung der Einnahmen und plant, das Hard Seltzer-Produkt unter der Marke Topo Chico auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2019 einen höheren Umsatz von 37,26 Mrd. $ gegenüber 34,3 Mrd. $ im Jahr 2018. Einige Gerüchte besagen jedoch, dass das Unternehmen in Zukunft Probleme mit dem Cashflow haben könnte.

Mit einer Marktkapitalisierung von 209 Mrd. $ ist diese Aktie meiner Meinung nach überbewertet, und vielleicht ist dies nicht der beste Zeitpunkt, um in Coca-Cola-Aktien zu investieren. Trotzdem könnte Coca-Cola eine sehr gute Gelegenheit für Händler mit kurzem Planungshorizont sein, die mit „Stop-Loss“- und „Take Profit“-Anweisungen handeln.

Technische Analyse: Der Preis könnte sich in den kommenden Wochen noch weiter sinken

Datenquelle: tradingview.com

Auf diesem Diagramm habe ich die wichtigen Widerstands- und Unterstützungsebenen markiert. Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 44 und 40 $, während 50 und 60 $ die Widerstandsebenen darstellen. Sollte der Kurs über 50 $ springen, wäre das ein Signal, Coca-Cola-Aktien zu kaufen, und wir hätten einen offenen Weg zu 55 $.

Ein Anstieg über die 60 $-Marke unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends, und das nächste Kursziel könnte bei etwa 65 $ liegen. Auf der anderen Seite wäre es ein starkes „Verkauf“-Signal, falls der Preis unter die 40 $-Marke sinkt, und wir hätten den offenen Weg zu 36 $.

Zusammenfassung

Es gibt einige offensichtliche Risiken wenn es um den Kauf von Coca-Cola-Aktien geht, und es gibt mehrere negative Fakten, die mit diesem Unternehmen verbunden sind. Coca-Cola berichtete, dass der Bio-Umsatz im 2. Quartal um 26% gesunken ist und das Unternehmen an Wertanteilen an den gesamten alkoholfreien Fertiggetränken verloren hat. Das Unternehmen baut Arbeitsplätze ab, und es könnte in Zukunft Probleme mit dem Cashflow haben. Wenn wir das gesamte Eigenkapital von 19,18 Mrd. $ und die Marktkapitalisierung von 209 Mrd. $ vergleichen, können wir feststellen, dass diese Aktie überbewertet ist und es vielleicht nicht der beste Zeitpunkt ist, in Coca-Cola-Aktien zu investieren.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.