Zusammenfassung der Märkte: Aktien stürzen ab, während Gold und Yen zulegen, da Trump positiv auf COVID-19 getestet wurde

Zusammenfassung der Märkte: Aktien stürzen ab, während Gold und Yen zulegen, da Trump positiv auf COVID-19 getestet wurde
Written by:
Michael Harris
2nd Oktober, 17:18
  • Donald Trump bestätigte auf Twitter, dass er und seine Frau Melania positiv auf COVID-19 getestet wurden
  • Analysten sehen Biden nun als klaren Favoriten für die Präsidentschaftswahlen
  • Gold, Yen und Dollar steigen rasant an, während Aktien, Krypto und Rohstoffe abstürzen

Die volatilen Finanzmärkte haben heute Morgen europäische Händler und Investoren willkommen geheißen, nachdem der US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Trump testet positiv

Donald Trump bestätigte auf Twitter, dass er und seine Frau Melania positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Wir werden unverzüglich mit dem Quarantäne- und Erholungsprozess beginnen. Wir werden dieses ZUSAMMEN überstehen!“, sagte Trump.

Trump ist 74 Jahre alt und ist aufgrund seines Alters und seines Übergewichts für Covid-19 sehr gefährdet. Trump hatte während seiner Zeit als Präsident keine ernsthaften Gesundheitsprobleme, hat sich aber auch nicht gesund ernährt oder regelmäßig Sport getrieben.

Mehr als 200.000 Amerikaner sind an dem Virus gestorben, die meisten davon in höherem Alter und mit bereits bestehenden Gesundheitsproblemen. Trump ist dafür bekannt, dass er nur selten eine Maske trägt und andere dafür verspottet, insbesondere den Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Joe Biden.

In der ersten Präsidentschaftsdebatte vor drei Tagen zog Trump eine Maske aus seiner Tasche und sagte: „Ich trage Masken wenn es nötig ist. Ich trage Masken, wenn ich sie brauche“, und machte sich dann über Biden lustig, weil er regelmäßig eine Maske trägt.

„Ich trage keine Masken wie er. Jedes Mal, wenn man ihn sieht, trägt er eine Maske. Er könnte 200 Fuß von ihnen entfernt sprechen und er taucht mit der größten Maske auf, die ich je gesehen habe“, sagte Trump.

Gesundheitsexperten haben mehrfach erklärt, dass das Tragen von Masken unerlässlich ist, um die Ausbreitung des tödlichen Virus zu stoppen. Joe Biden hat Trump wegen seiner schlechten Reaktion auf das Virus kritisiert.

In den letzten Wochen hat der Präsident im Vorfeld der bevorstehenden Wahlen mehrere Kundgebungen abgehalten, an denen Tausende von Menschen teilnahmen, und dabei Warnungen von Gesundheitsfachleuten zur Vermeidung von Veranstaltungen mit großen Menschenmassen ignoriert.

Gestern sagte Trump, dass das Ende der Pandemie nahe ist, kurz vor der Nachricht, dass seine Spitzenberaterin, Hope Hicks, positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Hicks reiste zusammen mit Trump am 29. und 30. September. Es wird erwartet, dass die Nachricht über das positive Testergebnis von Trump das Präsidentschaftsrennen drastisch beeinflussen wird. Trumps neuer Aktivitätenplan wurde heute veröffentlicht und umfasst nicht seine geplante Reise nach Florida.

Auf der anderen Seite wird erwartet, dass Biden heute in Michigan Wahlkampf betreibt. Dies sind die beiden Swing-Staaten, die über den Ausgang der Wahlen entscheiden könnten.

„Trump ist hinter Biden zurückgeblieben, und es ist ihm nicht gelungen, den Abstand nach der ersten Debatte zu verringern … Ich vermute, dass die Märkte zu der Ansicht neigen werden, dass Biden wahrscheinlich die Wahl gewinnen wird“, sagte Naoya Oshikubo, Chefökonom bei Sumitomo Mitsui Trust Asset Management.

Der Präsident hat regelmäßig Kampagnen in den gesamten USA durchgeführt, um das Rennen gegen Biden zu gewinnen, der Kundgebungen mit großen Menschenmassen vermieden hat. Auf der anderen Seite lobt Trump seine Wahlkampfkundgebungen mit einer großen Zahl von Menschen, die weder Masken tragen noch soziale Distanz halten.

US-Futures stürzen ab

Nach der Nachricht, dass Trump mit COVID-19 diagnostiziert wurde, senkten die Anleger am Freitag ihre Aktienbestände. Die US-Aktienfutures fielen, während ihre europäischen Pendants niedriger eröffneten.

S&P-Futures Tagesdiagramm (Handelsansicht)

„Es wird den Markt heute und Anfang nächster Woche belasten, aber es wird keine lang anhaltende Korrektur auslösen, wenn die Infektion von Trump eingedämmt wird“, sagte Francois Savary, Chief Investment Officer beim Schweizer Vermögensverwalter Prime Partners.

Die Futures auf den US-Leitindex S&P 500 handeln mit 1,06% im roten Bereich, drei Stunden bevor New York den Handel eröffnet.

Die Rohölpreise fallen

Die Rohölpreise weiteten die gestrigen Verluste am Freitag aufgrund von Nachrichten über Trump auf über 4% aus. Darüber hinaus verstärkte die Tatsache, dass es immer noch keine Einigung über das neue Konjunkturpaket gibt, die Sorgen der Investoren bezüglich der Nachfrage.

Rohöl Tagesdiagramm (Handelsansicht)

„Es war bereits ein schwacher Markt, und dieses Ereignis hat die Unsicherheit noch verstärkt und den Leuten zu denken gegeben: „Wisst ihr was, ich nehme ein gewisses Risiko vom Tisch“, sagte Lachlan Shaw, Leiter der Rohstoffforschung bei National Australien Bank in Melbourne.

Rohöl wird jetzt bei 37,01 $ gehandelt, oder 4,01% niedriger am Tag und verlängert damit die wöchentlichen Verluste. Ein Vier-Monats-Tief liegt bei 36,15 $ und gilt als nächstes Ziel für die Verkäufer.

Der Goldpreis steigt

Im Gegensatz zu den Rohölpreisen legten die Spotpreise für Gold heute Morgen zu, um die Verluste über Nacht auszugleichen und um 0,1% im grünen Bereich zu handeln. Das gelbe Metall wird nun wieder über 1.900 $/oz gehandelt.

Gold-Spotpreise Tagesdiagramm (Handelsansicht)

„Es wird nun eine Abwartehaltung sein, bei dem Gold einige Gebote anziehen wird. Es ist sicherlich kein Markt, auf dem ich irgendeinen Appetit auf den Verkauf von Gold sehe“, sagte Ole Hansen, Analyst der Saxo Bank.

Die Intraday-Widerstandslinie liegt bei 1.922 $/oz.

USD/JPY stürzt wegen Risikobedenken ab

USD/JPY, ein wichtiger Benchmark-Index für die allgemeine Risikostimmung auf dem Devisenmarkt, ist heute Morgen auf unter 105 $ gefallen. Der EUR verlor auch gegenüber dem Dollar, jedoch in geringerem Maße. Wie erwartet fielen die Rohstoffwährungen (AUD, NZD und CAD) alle gegenüber dem Dollar.

USD/JPY Tagesdiagramm (Handelsansicht)

„Der Präsident der Vereinigten Staaten leidet an einer Krankheit, an der Menschen sterben. Deshalb reduzieren die Menschen ihr Risiko an der Börse“, sagte Chris Weston, Forschungsleiter bei Melbourne Brokerage Pepperstone.

Der USD/JPY-Kurs liegt jetzt bei 105,12 $ und damit 0,36% unter dem Tageskurs. Die 104,20 $-Marke gilt als wichtiges Ziel für die Verkäufer.

Der Kryptowährungsmarkt ist ebenfalls rückläufig

Der Kryptowährungsmarkt fiel heute um über 3% und erreichte eine Marktkapitalisierung von 320 Mrd. $. Eine Bewegung nach unten stoppte bei der 200-DMA nahe 320 Mrd. $, da Käufer versuchen, dieses wichtige Niveau zu halten.

Marktkapitalisierung von Kryptowährungen (Handelsansicht)

Der Bitcoin (BTC)-Preis wird über 2% unter dem Tageskurs gehandelt, da die Verkäufer versuchen, einen Tagesschluss unterhalb der 200-DMA bei 10.538 $ zu erzwingen. Der Ethereum (ETH)-Preis schneidet nicht so gut wie der BTC-Preis ab, da er um etwa 5% gesunken ist.

Zusammenfassung

Die Finanzmärkte, mit Ausnahme von Gold, Yen und Dollar, fielen am Freitagmorgen, nachdem der US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.