AT&T-Aktien sind seit Jahresbeginn um 31% gefallen. Soll ich investieren?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Okt 20, 2020
  • AT&T hat in den letzten drei Jahren mehr als 40 Mrd. $ an Dividenden an seine Aktionäre ausgeschüttet
  • Diese Aktie bietet derzeit ein sehr gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis
  • AT&T hat die Nettoverschuldung um etwa 30 Mrd. $ gesenkt und investiert weiterhin in seine Schwerpunktbereiche

Die Aktien von AT&T (NYSE: T) sind in weniger als einigen Monaten von 39,5 $ auf unter 26,5 $ gefallen, und der aktuelle Kurs liegt bei etwa 27 $. Analysten erwarten ein EPS-Wachstum von etwa 3,75 $ im Jahr 2020 und nahe 4,50 $ bis 2022. Im 3. Quartal 2020 wird das EPS-Wachstum wahrscheinlich auf 0,81 $ fallen und dann wieder ansteigen.

Fundamentale Analyse: Die aktuelle Dividende macht AT&T zu einem der stabilsten Akteure der Region

AT&T Inc. bewältigt die Coronavirus-Bedrohung sehr gut und erregt in dieser Zeit der Unsicherheit auf den Finanzmärkten die Aufmerksamkeit der Anleger. AT&T hat seine Dividendenzahlungen über mehrere Jahrzehnte erhöht, und diese Aktie könnte eine sehr gute Anlagemöglichkeit sein.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Mit der Stabilität einer Dividendenrendite von 7,74% bietet AT&T derzeit ein sehr gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis, und Anleger in diese Aktie können viel mehr gewinnen, wenn sie ein relativ geringeres Risiko eingehen. Die Einnahmen des Unternehmens stiegen von 170,75 Mrd. $ im Jahr 2018 auf 181,19 Mrd. $ im Jahr 2019, und die Wachstumsprojekte garantieren, dass diese Zahlen in Zukunft weiter steigen werden.

Der Finanzchef, John Stephens, sagte, dass er Vertrauen in die Fähigkeit von AT&T habe, in der kommenden Periode große Cashflows zu generieren. AT&T hat die Nettoverschuldung seit dem 1. Quartal um etwa 30 Mrd. $ reduziert, und das Unternehmen investiert weiterhin in seine Schwerpunktbereiche (Breitbandkonnektivität über Glasfaser/5G, softwarebasierte Unterhaltung über HBO Max und AT&T TV).

Wenn man das gesamte Eigenkapital von 193,45 Mrd. $ und die Marktkapitalisierung von 191,53 Mrd. $ vergleicht, stellt er fest, dass diese Aktie nicht überbewertet ist und jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt sein könnte, diese Aktie zu kaufen. Gemäß den neuesten Nachrichten könnte AT&T innerhalb eines Jahres Mobilfunk-Tarife einführen, die teilweise durch Werbung subventioniert werden.

Dies würde es AT&T ermöglichen, Anzeigen zu höheren Preisen zu verkaufen, was mit Sicherheit die Einnahmen des Unternehmens in der Zukunft erhöhen wird. AT&T hat in den letzten drei Jahren mehr als 40 Mrd. $ an Dividenden an seine Aktionäre ausgeschüttet, und diese Zahl könnte in Zukunft noch größer werden.

Es gibt einige Risiken beim Kauf von AT & T-Aktien, aber die aktuelle Dividende macht AT&T zu einem der stabilsten Akteure der Region.

Technische Analyse: Haussiers konzentrieren sich auf das Durchbrechen der starken Widerstandsmarke bei 30 $

Datenquelle: tradingview.com

Wenn man sich das obige Diagramm (Zeitraum von einem Jahr) anschaut, stellt er fest, dass der Kurs dieser Aktie von 39,5 $ auf 26,02 $ gesunken ist. Auf diesem Diagramm habe ich die wichtigen Widerstands- und Unterstützungsebenen markiert.

Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 26 und 25 $, während 28 und 30 $ die Widerstandsebenen darstellen. Sollte der Kurs über die 28 $-Marke steigen, wäre das ein „Kauf“-Signal und wir hätten den offenen Weg zu 30 $.

Ein Anstieg über die 30 $-Marke unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends, und das nächste Kursziel könnte bei etwa 35 $ liegen. Sollte der Kurs in der kommenden Periode fallen, könnte jeder Wert in einem Bereich von 20 bis 25 $ eine sehr gute Gelegenheit sein, in AT&T-Aktien zu investieren.

Zusammenfassung

AT&T Inc. bewältigt die Coronavirus-Bedrohung sehr gut und erregt in dieser Zeit der Unsicherheit auf den Finanzmärkten die Aufmerksamkeit der Anleger. Der Finanzchef, John Stephens, sagte, dass er Vertrauen in die Fähigkeit von AT&T habe, in der kommenden Periode große Cashflows zu generieren. AT&T bietet derzeit ein sehr gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis, und Anleger in diese Aktie können viel mehr gewinnen, wenn sie ein relativ geringeres Risiko eingehen.