Der Umsatz von Hasbro steigt im 3. Quartal des Geschäftsjahres um 12,8% an

Der Umsatz von Hasbro steigt im 3. Quartal des Geschäftsjahres um 12,8% an
Written by:
Wajeeh Khan
26th Oktober, 18:29
  • Der Umsatz von Hasbro steigt im 3. Quartal des Geschäftsjahres um 12,8% an
  • Der Spielzeughersteller meldet einen Nettogewinn von 169,26 Mio. £ im 3. Quartal
  • Das US-multinationale Unternehmen verzeichnet ein 50%iges Umsatzwachstum im digitalen Bereich

Hasbro Inc. (NASDAQ: HAS) veröffentlichte am Montag seinen Ergebnisbericht für das 3. Quartal des Geschäftsjahres, der die Schätzungen der Analysten für Gewinne und Einnahmen übertraf. Der Aktienkurs stieg auf ein 8-Monatshoch und das Unternehmen zeigte sich zuversichtlich, dass sich die Auslieferungen im 4. Quartal wahrscheinlich weiter verbessern würden.

Die Aktien des Unternehmens stiegen am Montag im vorbörslichen Handel um fast 2%. Mit 70,50 £ pro Aktie liegt Hasbro an der Börse immer noch mehr als 10% unter dem bisherigen Jahreskurs, hat sich aber von einem Preis von 34,27 £ pro Aktie im März aufgrund der COVID-19-Störungen um über 100% erholt. Aktien online zu handeln ist einfacher als Sie denken. So können Sie im Jahr 2020 Aktien online kaufen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Hasbros Finanzergebnisse für das 3. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen von Analysten

Hasbro meldete im 3. Quartal einen Nettogewinn von 169,26 Mio. £, was 1,23 £ pro Aktie entspricht. Im Vergleich dazu lag der Nettogewinn im Vergleichsquartal des letzten Jahres bei 163,13 Mio. £ oder 1,28 £ pro Aktie.

Bereinigt um Einmaleffekte verdiente das amerikanische multinationale Konglomerat im 3. Quartal 1,44 £ pro Aktie. Laut FactSet hatten Experten einen niedrigeren bereinigten Gewinn von 1,25 £ pro Aktie prognostiziert. Gemäß dem Ende Juli veröffentlichten Bericht verzeichnete Hasbro im 2. Quartal einen Nettoverlust von 26,36 Mio. £.

In Bezug auf den Umsatz verzeichnete der Spielzeughersteller im 3. Quartal ein annualisiertes Wachstum von 12,8% auf 1,36 Mrd. £. Der FactSet-Konsens für den Umsatz im 3. Quartal lag bei etwas niedrigeren 1,33 Mrd. £. Das Unternehmen führte den Anstieg auf ein 9%iges Umsatzwachstum in den Vereinigten Staaten und Kanada zurück.

Hasbro hob in seinem Bericht vom Montag ebenfalls hervor, dass die digitalen Verkäufe im letzten Quartal einen massiven Anstieg von 50% verzeichneten. Der Umsatz von eOne TV und Filmen stand im 3. Quartal aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Unterhaltungsindustrie unter Druck.

Kommentare von CEO Brian Goldner am Montag

Der CEO von Hasbro, Brian Goldner, kommentierte die Finanzergebnisse am Montag und sagte:

„Dank des Umsatzwachstums in diesem Quartal in den Bereichen Spielzeug, Spiele und Digital sind wir in der Lage, eine gute Urlaubssaison zu bieten. Die Live-Action-Unterhaltungsproduktion kehrt zurück, und wir werden die Lieferungen im 4. Quartal verbessern, einige davon bis ins Jahr 2021.“

Hasbro hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 20% recht positiv an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird das in Pawtucket ansässige Unternehmen mit 9,66 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 31,43 auf.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.