Das Betriebsergebnis von Deutsche Post steigt im dritten Quartal um 50%

Das Betriebsergebnis von Deutsche Post steigt im dritten Quartal um 50%
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 11, 2020
  • Deutsche Post steigert Betriebsgewinn im dritten Quartal um 50%
  • Das deutsche Unternehmen prognostiziert einen jährlichen Betriebsgewinn von bis zu 3,92 Mrd. £
  • Die Deutsche Post rechnet für das Fiskaljahr 2020 mit einem Free CashFlow von über 1,78 Mrd. £

Die Deutsche Post (ETR: DPW) sagte am Dienstag, dass sie für das kommende Weihnachtsgeschäft einen eCommerce-Boom erwartet. Die Paketzustellung hat sich nun verpflichtet, ihre Kapazitäten zu erweitern, um die höhere Nachfrage in den kommenden Monaten zu befriedigen.

Die Aktien des Unternehmens sanken bei Marktöffnung um mehr als 5%. Die Deutsche Post ist derzeit an der Börse mit 10% im Jahresverlauf auf dem Vormarsch. Hier ist, was Sie über die Auswahl der Gewinneraktien wissen müssen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Deutsche Post prognostiziert einen jährlichen Betriebsgewinn von bis zu 3,92 Mrd. £

Die Deutsche Post gab an, dass ihr Betriebsgewinn im dritten Quartal mit 1,25 Mrd. £ gedruckt wurde, was einem annualisierten Wachstum von 50% entspricht. Hinsichtlich des Umsatzes verzeichnete das Unternehmen im letzten Quartal einen Anstieg von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 14,41 Mrd. £ , gegenüber einem erwarteten leicht niedrigeren Wert von 14,34 Mrd. £.

Für das gesamte Finanzjahr prognostiziert die Deutsche einen Rückgang des Betriebsgewinns in der Größenordnung von 3,65 Mrd. £ bis 3,92 Mrd. £ Ein Erreichen des oberen Endes der Prognose sei nur möglich, wenn sich das Zustellnetz in der Weihnachtszeit, wenn das Volumen stark ansteigt, als ausreichend erweist.

Die Deutsche sagte auch, dass sie erwartet, dass ihr freier Cashflow im Fiskaljahr 2020 bei über 1,78 Mrd. £ liegen wird. Zuvor hatte sie für dieses Jahr einen Free Cash-Flow von 1,60 Mrd. £ prognostiziert. Im Vorquartal (Q2) hatte die Deutsche Post einen Betriebsgewinn von 800 Mrd. £ ausgewiesen.

Zu den weiteren prominenten Zahlen im Ergebnisbericht der Deutschen Post vom Dienstag gehört ein Volumenanstieg von 11,6% im Paketgeschäft im dritten Quartal. Der Umsatz im Expressbereich stieg im dritten Quartal um 14,6 Prozent, der Umsatz im Bereich E-Commerce-Lösungen um 26,1 Prozent.

Die Kommentare von CEO Frank Appel am Dienstag

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Frank Appel, kommentierte den Finanzbericht am Dienstag und sagte:

„Wir hatten ein erfolgreiches drittes Quartal und erzielten Verbesserungen bei Umsatz, EBIT und Cashflow – dank unserer 550 Tausend Mitarbeiter weltweit und unseres hervorragenden Portfolios an E-Commerce-Logistiklösungen, von denen sowohl kleine als auch große Kunden weltweit profitieren. Mit unseren globalen Dienstleistungen halten wir die Weltwirtschaft auch während der Krise am Laufen. Jeden Tag leisten unsere Mitarbeiter unter herausfordernden Bedingungen Außergewöhnliches, um unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.”

Appel sagte am Dienstag auch, dass die Deutsche Post gut vorbereitet sei, den COVID-19-Impfstoff zu verteilen, sobald er fertig sei.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird der deutsche multinationale Paketzustelldienst auf 42,04 Mrd. £ geschätzt und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21,26.