Laut Metro Inc. stieg der Umsatz im 4. Quartal des Fiskaljahres um 7,4%

Laut Metro Inc. stieg der Umsatz im 4. Quartal des Fiskaljahres um 7,4%
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 19, 2020
  • Laut Metro Inc. stieg der Umsatz im vierten Quartal des Fiskaljahres um 7,4%
  • Der Einzelhändler schätzt seine COVID-19-bezogenen Kosten im 4. Quartal auf 20,29 Mio. £
  • Die kanadische Firma meldet 598,59 Mio. £ Nettoeinnahmen im Fiskaljahr 2020

Metro Inc. (TSE: MRU) sagte am Mittwoch, dass ihr Umsatz im vierten Quartal um 7,4% auf 3,11 Mrd. £ gestiegen ist. Die Aktie eröffnete am Mittwoch mit einem Minus von weniger als 1%.

Im bisherigen Jahresverlauf verzeichnet Metro derzeit ein Plus von 15% am Aktienmarkt, nachdem das Unternehmen sich von seinem Tiefstand im März um fast 20% erholt hat. Erfahren Sie mehr darüber, wie Menschen an der Börse Geld verdienen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Metro schätzt die COVID-19-bezogenen Kosten im vierten Quartal auf 20,29 Mio. £

Metro gab an, dass sein Nettogewinn im vierten Quartal 140,18 Mio. £ betrug, was einem annualisierten Wachstum von 11,4% entspricht. Der bereinigte Nettogewinn belief sich auf 145,14 Mio. £, was einem Zuwachs von 11% im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres entspricht.

Das kanadische Supermarktunternehmen meldete für das jüngste Quartal einen Gewinn pro Aktie (voll verwässert) in Höhe von 55,62 Pence, der um 12,1% über dem Vorjahreswert lag. Auf bereinigter Basis verdiente das Unternehmen 57,87 Pence pro Aktie (voll verwässert), was einem Wachstum von 13,2% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das in Montreal ansässige Unternehmen schätzt seine COVID-19-bezogenen Kosten im vierten Quartal auf 20,29 Mio. £. In anderen Nachrichten aus den USA veröffentlichte der Einzelhändler Target am Mittwoch auch sein vierteljährliches Finanz-Update.

Zu den weiteren prominenten Zahlen im Gewinnbericht von Metro vom Mittwoch gehört ein 10%iges Wachstum bei den Verkäufen im Lebensmitteleinzelhandel. Der Umsatz vergleichbarer Apothekengeschäfte verzeichnete dagegen ein Wachstum von 5,5%. Der kanadische Einzelhändler gab am Mittwoch auch bekannt, sein Aktienrückkaufprogramm erneuert zu haben.

Metros Leistung für das Geschäftsjahr 2020

Im gesamten Fiskaljahr 2020 erwirtschaftete die Metro einen Umsatz von 13,52 Mrd. £, der um 7,3 % über dem des Vorjahres lag. Der Nettogewinn für das Gesamtjahr lag bei 598,59 Mio. £ oder 11,5% höher als im Geschäftsjahr 2019. Der Einzelhändler schätzte seine gesamten COVID-19-bezogenen Ausgaben auf 102,92 Mio. £.

Präsident Eric R. La Fleche kommentierte den Finanzbericht am Mittwoch und sagte:

„Wir freuen uns, die Eröffnung eines speziellen Online-Shops für Lebensmittel bekannt zu geben, der im kommenden Sommer in Montreal eröffnet wird. Diese Eröffnung stellt die nächste Phase unserer Omnichannel-Strategie dar, mit der wir die Kapazität in einem großen städtischen Gebiet durch die Nutzung unseres Modells der Kommissionierung im Laden effizient erweitern. Wir werden auch die Zahl der Metro-Märkte, die den Click-and-Collect-Service anbieten, von den geplanten 40 auf über 100 bis Ende des Fiskaljahres 2021 erhöhen.”

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wird Metro Inc. mit 8,79 Mrd. £ bewertet und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 auf.