CipherTrace reicht zwei Tracking-Patente für Monero (XMR) ein

Geschrieben von: Jinia Shawdagor
November 23, 2020
  • Berichten zufolge sollen diese Patentanträge bei der Aufdeckung krimineller Aktivitäten helfen
  • CipherTrace behauptet, die Entwicklung von XMR-Tracing-Tools Anfang letzten Jahres begonnen zu haben
  • Privacy Coins werden von den Börsen gestrichen, da sie bestrebt sind, konform zu bleiben

CipherTrace, ein Blockchain-Analytikunternehmen, hat zwei Patentanträge für das Tracing des Privacy Coins, Monero (XMR), eingereicht. Die Firma enthüllte diese Nachricht am 20. November und bemerkte, dass die Patentanträge „Techniques and Probabilistic Methods for Tracing Monero“ und „Systems and Methods for Investigating Monero“ heißen.

Laut CipherTrace decken diese Patente verschiedene Aspekte des Peering in die Transaktionen von XMR ab. Dazu gehören forensische Tools zur Untersuchung von XMR-Transaktionen, die Verwendung von Bayes’schen Ansätzen und Simulationstechniken, um originelle Tracing-Methoden zu schaffen, die Reduzierung von Monero-Ködern und die Verwendung von probabilistischen Mitteln, um risikobasierte XMR-Geldwäschekontrollen anzugehen. Darüber hinaus erstrecken sich die Patente auf die Nutzung statistischer und probabilistischer Ansätze zur Bewertung von Transaktionen und zur Gruppierung wahrscheinlicher Eigentümer sowie auf die Verwendung von Transaktionsvisualisierungstools zur Verfolgung gestohlener XMR oder illegaler XMR. Abgesehen davon decken die Patentanträge die Methoden ab, die CipherTrace verwenden wird, um Informationen über Transaktionen zu gewinnen, die auf Dritte angewiesen sind, sowie die aktive Teilnahme der Firma am Monero-Netzwerk, um Erkenntnisse zu gewinnen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

CipherTrace gab weiter bekannt, dass es seit Anfang 2019 im Rahmen eines Projekts des Department of Homeland Security an der Entwicklung der oben genannten Tools arbeitet. Nach Ansicht des Analytikunternehmens hat dieses Projekt die Grundlage für die zukünftige Implementierung von Clustering von Entitätstransaktionen, Wallet-Identifikation, Exchange-Attribution und anderen Funktionen geschaffen, die den Strafverfolgungsbehörden helfen werden, XMR-bezogene Transaktionen und Adressen zu untersuchen, die an kriminellen Aktivitäten beteiligt sind.

Strafverfolgungsbehörden interessieren sich zunehmend für das Tracing von XRM

Laut CipherTrace wird XMR nun von 45% der Darknet-Märkte unterstützt. Infolgedessen sind die Strafverfolgungsbehörden zunehmend an dem Tracing von Transaktionen des Privacy Coins interessiert, um kriminelle Aktivitäten zu begrenzen. Im Gegensatz zu anderen Privacy Coins nutzt XMR jedoch die „privacy-by-default“ Transaktionen, um sicherzustellen, dass seine Benutzer nicht versehentlich oder absichtlich aufgespürt werden. So bleiben die Benutzer sicher, da die Strafverfolgungsbehörden keinen Einblick in ihre Transaktionen erhalten.

Dank der „privacy-by-default“ Funktion hat XRM sowohl Datenschutzbefürworter als auch Kriminelle angezogen. Durch die Patente versucht CipherTrace, die Aufdeckung von Kriminellen zu erleichtern und so die Sicherheit und Nachhaltigkeit der Münze in Zukunft zu verbessern. Laut CipherTrace verhindert der Datenschutz der Münze derzeit, dass sie von Virtual Asset Service Providern (VASPs) gelistet wird. Das Unternehmen ist jedoch der Ansicht, dass seine XRM-Tracing-Funktionen VASPs dabei helfen werden, den Ursprung von XMR zu identifizieren, so dass sie das Risiko von Kundentransaktionen im Hinblick auf die Einhaltung der Vorschriften bewerten können.

Diese Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, in dem die Privacy Coins weiterhin von der Liste der Börsen gestrichen werden. So kündigte beispielsweise Südkorea kürzlich an, dass es im kommenden Jahr alle Privacy Coins verbieten wird. Abgesehen davon haben mehrere Börsen, darunter OKEx, Upbit und ShapeShift, die Privacy Coins aus der Liste gestrichen, damit sie weiterhin konform bleiben.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen