AUD/USD testet wichtigen Widerstand, da der US-Dollar auf 2018-Tiefs sinkt

AUD/USD testet wichtigen Widerstand, da der US-Dollar auf 2018-Tiefs sinkt
Geschrieben von:
Crispus Nyaga
Dezember 2, 2020
  • Das AUD/USD-Paar nähert sich aufgrund der Dollarschwäche einer Aufwärtsbewegung
  • Der US-Dollar-Index ist auf den niedrigsten Stand seit 2018 gefallen
  • Das australische BIP erholte sich um 3,3%, nachdem es im 2. Quartal um 7% zurückging

Der AUD/USD-Kurs ist um mehr als 0,15% gestiegen, da die Dollarschwäche mit starken Wirtschaftsdaten aus Australien konvergiert. Er liegt bei 0,7382 und damit einige Punkte über dem gestrigen Tief von 0,7342.

AUD/USD
AUD/USD im Aufwärtstrend

Der US-Dollar stürzt ab

Der US-Dollar stürzte im Overnight-Handel ab, da Hoffnungen auf ein neues Konjunkturpaket in den USA und Anzeichen für einen Covid-Impfstoff die Investoren vom Dollar wegtrieben. Laut Medienberichten waren sich Steve Mnuchin und Nancy Pelosi einig, dass ein begrenzter fiskalischer Stimulus zur Ankurbelung der Wirtschaft notwendig sei.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ein Konjunkturpaket wird oft als negativ für den US-Dollar angesehen, da es die allgemeinen Risiken einer weiteren Kontraktion verringert.

Der Dollar verlor auch an Wert, als sich die Länder auf die Verabreichung von Covid-Impfungen vorbereiteten. Dies geschah, nachdem große Hersteller, darunter Moderna (NASDAQ: MRNA) und Pfizer, starke Ergebnisse für ihre Impfstoffe veröffentlichten.

Darüber hinaus gab der Dollar nach, nachdem das Institute of Supply Management (ISM) die EMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe veröffentlichte. Der EMI ging im November von 59,3 auf 57,5 zurück. Dieser Rückgang war schlimmer als die von Analysten erwarteten 58,0.

Der Dollar-Index ist auf 91,15 $ gefallen und damit auf den niedrigsten Stand seit April 2018.

US-Dollar-Index im „freien Fall“

Australische Wirtschaft erholte sich im 3. Quartal

Der AUD/USD steigt ebenfalls aufgrund der insgesamt starken Wirtschaftsdaten aus Australien. Nach Angaben des Statistikamtes stieg die Wirtschaft im dritten Quartal um 3,3%, nachdem sie im zweiten Quartal um 7,0% zurückging. Dies geschah mit der Wiedereröffnung des Landes und der Zunahme der Geschäftstätigkeit.

Dieser Anstieg war hauptsächlich auf den privaten Verbrauch zurückzuführen, der um 7,9% zunahm. Die Ausgaben für Dienstleistungen stiegen um 9,8%, während die Ausgaben für Waren um 5,2% zulegten. Die Cafés und Restaurants schnitten gut ab, da die Beschränkungen gelockert wurden.

Im Laufe des Quartals stiegen die Arbeitnehmerentgelte um 2,3%, während die Sparquote der Haushalte auf 18,9% sank. Die Investitionsausgaben gingen um 0,1% zurück, da die Unternehmen sich auf Kapitalerhaltung konzentrierten.

Der größte Nachzügler der australischen Wirtschaft waren Victoria und Melbourne, die im September eine neue Virus-Welle erlebten. Dies führte zu einer Schrumpfung der Wirtschaft von Victoria um 9,8%.

AUD/USD technischer Ausblick

AUD/USD
AUD/USD technisches Diagramm

Auf dem Tagesdiagramm stellen wir fest, dass der AUD/USD nur wenige Punkte unter dem bisherigen Jahreshoch von 0,7411 liegt. Das Paar befindet sich ebenfalls in einem Aufwärtstrend, nachdem es am 2. November bei 0,700 einen Doppel-Boden bildete. Der starke Aufwärtstrend wird durch die kurz- und längerfristigen gleitenden Durchschnittswerte unterstützt. Mehr über technische Analysen können Sie in unseren kostenlosen Forex-Handelskursen erfahren.

Es besteht daher die Möglichkeit, dass das Währungspaar, ähnlich wie bei EUR/USD, ausbrechen und möglicherweise 0,7450 erreichen wird.