Sollten Sie Disney-Aktien im Dezember kaufen?

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 9, 2020
  • Disney meldete im 4. Quartal einen Umsatzrückgang von 23% im Jahresvergleich, und der GAAP-EPS lag bei -0,39$
  • Das Unternehmen kündigte 32.000 Entlassungen an, vor allem in seinem Freizeitpark-Geschäft
  • Das Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investitionen nicht optimal

Die Aktien von Disney (NYSE: DIS) sind in weniger als drei Monaten von 120 $ auf über 154 $ gestiegen, und der aktuelle Kurs liegt bei 153 $. Der Aktienkurs bewegt sich in der Nähe von Rekordhochs, aber das Risiko-Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investitionen nicht optimal.

Fundamentalanalyse: Disney kündigte 32.000 Entlassungen an

Die Walt Disney Company ist ein amerikanisches diversifiziertes multinationales Massenmedien- und Unterhaltungskonglomerat, das an der New Yorker Börse (NYSE) unter dem DIS-Aktiensymbol gehandelt wird. Die Disney-Aktien befinden sich seit April 2020 in einem Aufwärtstrend, und derzeit gibt es kein Signal für eine Trendumkehr.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Trotzdem spiegelt der aktuelle Aktienkurs nicht den fundamentalen Hintergrund des Unternehmens wider. Disney meldete im 4. Quartal einen Umsatzrückgang von 23% im Jahresvergleich, und der Gewinn pro Aktie nach GAAP lag im 4. Quartal bei -0,39 $.

Die Einnahmen sind hauptsächlich aufgrund der Covid-19-Pandemie zurückgegangen. Es gab einige positive Daten zu einem COVID-19-Impfstoff, aber niemand weiß immer noch nicht, was mit dem Virus passieren wird. Die Geschäfte von Disney werden sicherlich in den nächsten Monaten von der COVID-19-Pandemie betroffen sein, und die Menschen werden Disneyland besuchen, wenn sie sich zwischen den Menschenmengen wohl fühlen.

Laut den neuesten Nachrichten kündigte Disney 32.000 Entlassungen an, vor allem in seinem Freizeitpark-Geschäft, die in der ersten Hälfte des Jahres 2021 beginnen sollen.

Disney kündigte auch an, Radio Disney abzuschalten und Kürzungen in seiner Fernsehabteilung vorzunehmen. Das Unternehmen wird einen niedrigen einstelligen Prozentsatz seiner 1.400 Mitarbeiter bei ABC News entlassen, um Veränderungen im Unternehmen und in der Organisationsstruktur vorzunehmen.

„Die Pandemie beschleunigte das Interesse des Publikums an Streaming, einschließlich Nachrichten und Informationen, und führte zu erheblichen Herausforderungen in allen unseren Geschäftsbereichen, einschließlich ABC News, die weitaus länger andauerten, als irgendjemand hätte vorhersagen können“, sagte James Goldston, Präsident von ABC News.

Die Coronavirus-Fälle nehmen in vielen Ländern der Welt stark zu und das Unternehmen wird einen weiteren Umsatzrückgang verzeichnen und könnte Liquiditätsprobleme haben. Beim derzeitigen Kurs ist diese Aktie nach wie vor teuer, und es gibt einige offensichtliche Risiken, wenn es um den Kauf von Disney-Aktien geht.

Technische Analyse: Disney-Aktien bleiben im Bullenmarkt

Gemäß der technischen Analyse könnte die Disney-Aktie im Dezember dieses Jahres das Kursziel von 160 $ erreichen, aber mit einer Marktkapitalisierung von 278 Mrd. $ ist diese Aktie zu teuer.

Datenquelle: tradingview.com

Die aktuellen Unterstützungsebenen sind 140 $ und 120 $; 160 $ und 170 $ stellen die Widerstandsebenen dar. Sollte der Kurs über den Widerstand von 160 $ steigen, könnte das nächste Ziel bei etwa 165 $ liegen. Sinkt der Kurs jedoch unter 120 $, wäre dies ein deutliches „Verkauf“-Signal und vielleicht ein Zeichen für die Trendwende.

Zusammenfassung

Disney verzeichnete im 4. Quartal einen Umsatzrückgang von 23% im Jahresvergleich, und der aktuelle Aktienkurs spiegelt nicht den tatsächlichen fundamentalen Wert wider. Disney-Aktien werden weiterhin in der Nähe von Rekordniveaus gehandelt, aber das Risiko/Ertrags-Verhältnis ist für langfristige Investitionen nicht optimal. Laut den letzten Nachrichten kündigte Disney 32.000 Entlassungen an, hauptsächlich in seinem Freizeitpark-Geschäft, beginnend in der ersten Hälfte des Jahres 2021.